Sturmgeflüster mit Deborah Müller

Cornelia (Deborah Müller) hat ein offenes Ohr für Vanessas Liebeskummer.
Deborah Müller alias Cornelia Holler im "Sturmgeflüster". | Bild: ARD / Christof Arnold

In Folge 3428 kam Cornelia Holle, gespielt von Deborah Müller, an den "Fürstenhof". Mit dem Fünf-Sterne-Hotel verbindet sie ganz besondere Kindheitserinnerungen, denn ihre Mutter hat hier früher als Hausdame gearbeitet und gemeinsam mit den Saalfeld-Sprösslingen hat Cornelia viele Abenteuer erlebt – und mit Robert Saalfeld (Lorenzo Patané) ihren ersten Kuss. Doch wie tickt die Schauspielerin privat? Erfahrt mehr im "Sturmgeflüster" ...

Sternzeichen: Stier

Morgenmuffel oder Frühaufsteher: Frühaufsteherin, weil "Frühzubettgeherin"

Kaffee oder Tee: Kaffee

Buch oder Zeitung: Am liebsten Drehbücher

Landluft oder Stadtleben: Am liebsten Bergluft

Fünf-Sterne-Hotel oder Jugendherberge: Jugendherberge

Lieblingsfilm/-serien: Die fabelhafte Welt der Amelie

Kochen oder Fertig-Pizza: Oft leider Fertig-Pizza

Träumer oder Realist: Bin sehr gerne eine Träumerin, aber eine absolute Realistin

Bühne oder Filmset: Beides hat seinen Reiz

Liebe ist ... das Schönste, was es gibt auf Erden

Wir stellen vor: Deborah Müller spielt Cornelia Holle
4 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.