SENDETERMIN Do, 14.12.17 | 22:45 Uhr | Das Erste

Weltspiegel extra: Der Fall Linda W.

Europas Dschihadisten in irakischer Haft

PlayLinda W. aus Sachsen

Ein junges Mädchen mit rötlichen Haaren wird von irakischen Soldaten in Mossul abgeführt, das Gesicht des Mädchens ist angstverzerrt. Die Bilder von der Festnahme der 17-jährigen Linda W. aus Sachsen gingen um die Welt. Linda W. war vor einem Jahr nach Syrien gereist, um sich der Terrormiliz Islamischer Staat anzuschließen. Nun sitzt sie in Jugendhaft nahe der irakischen Hauptstadt Bagdad. Reportern von NDR, SWR und Süddeutscher Zeitung ist es gelungen, mit Linda W. vor laufender Kamera zu sprechen.

Schwester und Mutter sind auch mit nach Bagdad gereist, um Linda W. endlich wiederzusehen. Das Kamerateam hält dieses Wiedersehen fest, die Schülerin berichtet in einem exklusiven Interview von ihren Erlebnissen im "Kalifat". Ihr Wunsch: Heim nach Pulsnitz. 

Dutzende mutmaßliche IS-Kämpfer aus Europa in Haft

Der Belgier Tarik J. im Gefängnis in Bagdad. Er hat mutmaßlich für den IS gekämpft.

Linda W. ist nicht die einzige Deutsche in irakischer Haft. Mindestens sechs weitere deutsche mutmaßliche IS-Anhängerinnen, neun Kinder und ein Mann sitzen in irakischen Gefängnissen. Darüber hinaus haben irakische Sicherheitskräfte Dutzende andere europäische Kämpfer und deren Frauen verhaftet. Ihnen allen wird vorgeworfen, Mitglied der Terrormiliz IS gewesen zu sein.

Nun stellt sich deutschen und europäischen Behörden die Frage: Inwieweit sind diese Personen eine Bedrohung für die Sicherheit hierzulande? Wer weiß schon so genau, ob Linda W. nur ein verführtes und inzwischen traumatisiertes Opfer oder eine indoktrinierte Täterin ist?  

Bislang praktizierten deutsche Sicherheitsbehörden einen eher laxen Umgang mit weiblichen Rückkehrerinnen. Doch das soll sich nun ändern, sagt der Generalbundesanwalt.

Ein Film von Britta von der Heide, Amir Musawy, Georg Mascolo und Volkmar Kabisch

Stand: 15.12.2017 07:44 Uhr

12 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.