Weltspiegel – Auslandskorrespondenten berichten

Die weiteren "Weltspiegel"-Themen am 19.02.2017

Protest in New York – wie sich eine Stadt politisiert

Hunderttausende gingen in New York schon auf die Straße, um gegen Trump zu demonstrieren. Wir haben zwei Menschen getroffen, die sich gegen die Politik des US-Präsidenten wehren. Zwei Beispiele, die zeigen, wie sich die Stadt politisiert. | mehr

Griechenland: Eigeninitiative statt Lagerkoller

In Griechenlands staatlichen Flüchtlingslagern ist die Lage vor allem im kalten Winter katastrophal. Dass es auch anders geht, zeigt ein Beispiel eine knappe Stunde außerhalb von Athen. | mehr

Iran: Jubel für amerikanische Sportler

Buhrufe für die russischen Sportler, tosender Applaus für das Team der amerikanischen Ringer. Wie kann es sein, dass die Bürger eines Landes einem Team zujubeln, das doch das Feindbild des politischen Systems darstellt? | mehr

China / Nordkorea: Familienschicksal am Grenzfluss

Kim Ju-kil bleibt nichts als der Blick hinüber über den Fluss auf seine alte Heimat. Dort lebt auch seine Schwester. Hier in Dandong, auf der chinesischen Seite, gibt es eine große Gemeinde von ausgewanderten und geflüchteten Nordkoreanern. | mehr

Weltspiegel-Reportage

Hintergrund

Jemen: Interview mit Jamie McGoldrick

Jamie McGoldrick ist als UN-Nothilfekoordinator für den Jemen tätig. Volker Schwenck hat mit ihm über die aktuelle Lage gesprochen. | video

Weltspiegel extra: Fidel Castros letzte Reise

Wenn am Sonntagmorgen Fidel Castros auf dem Friedhof von in Santiago de Cuba seine letzte Ruhestätte findet, war seine Urne über 900 Kilometer im Land unterwegs. Unterwegs mit dem Trauerzugs quer durch das Herzland der Karibikinsel. | mehr

Weltspiegel Reportage
Weltspiegel extra
ARD-Korrespondenten weltweit

Social Media & Blog

Weltspiegel bei Twitter
Weltspiegel bei Facebook
Videoblogs der ARD-Korrespondenten