Weltspiegel – Auslandskorrespondenten berichten

Weltspiegel am 23. April

Frankreich: Zittert die Bourgeoisie?

Frankreich wählt einen neuen Präsidenten und das Land ist gespalten. Klar aber scheint eines: Sogenannte "etablierte" Kandidaten werden es wohl nicht schaffen. Frankreich und die Franzosen wenden sich ab vom Establishment. | mehr

Brasilien: Korruption als Staatsdoktrin

12 Gouverneure der Bundesstaaten, 24 Senatoren, 37 Parlamentsabgeordnete, fünf ehemalige Staatspräsidenten und acht amtierende Minister – gegen sie alle ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen Korruption. | mehr

Bali: Digitale Nomaden im Urlaubsparadies

Leben im Paradies und trotzdem arbeiten. Es gibt einen ganzen Berufszweig, der sich das leistet: die sogenannten digitalen Nomaden. Sie brauchen vor allem eines: ein schnelles, zuverlässiges Internet. | mehr

Bangladesch: Billigleder aus der Vorhölle

Auf der indischen Seite werden sie als heilige Kühe verehrt, das aber schreckt die Schmuggler nicht ab: Schnell ein Brandzeichen, schon sind es Kühe aus Bangladesch. Und Rohstoff für die Lederindustrie. | mehr

Schnappschuss Senegal: Schaf-Wäsche im Meer

Im Senegal treiben die Menschen ihre Schafe am Sonntag ins Meer. Aber warum tun sie das? | mehr

Weltspiegel-Reportage

Hintergrund

Weltspiegel extra: Hunger in Ostafrika

Die aktuelle Hungersnot in Ostafrika könnte sich zur schwersten humanitären Krise seit 1945 entwickeln. Rund 20 Millionen Menschen sind von ihr bedroht. Der Film begleitet Hilfsorganisationen und fragt nach den Ursachen für die Krise. | mehr

Jemen: Interview mit Jamie McGoldrick

Jamie McGoldrick ist als UN-Nothilfekoordinator für den Jemen tätig. Volker Schwenck hat mit ihm über die aktuelle Lage gesprochen. | video

Weltspiegel Reportage
Weltspiegel extra
ARD-Korrespondenten weltweit

Social Media & Blog

Weltspiegel bei Twitter
Weltspiegel bei Facebook
Videoblogs der ARD-Korrespondenten