1/1

Taiwan: Schoßhund-Wahn – Tiere für die Handtasche

Je kleiner und niedlicher, desto besser: Ein Lebewesen verkommt zum Accessoire.

Je kleiner und niedlicher, desto besser: Ein Lebewesen verkommt zum Accessoire.

Gesetze, die das Wohlergehen der Tiere regeln, gibt es kaum.

Die beliebteste und teuerste Rasse ist die französische Bulldogge, ein echter Mode-Hund. Aber auch Chihuahua, Pomeranian, Dackel und Pudel sind heiß begehrt.

Razzien auf Zuchtfarmen bringen verwahrloste, abgemagerte Hunde zutage.

Wer noch in die Auslage kommt, muss binnen sechs Monaten an Frauchen oder Herrchen gebracht sein. Wenn nicht, dann landen die Tiere als Ladenhüter im Tierheim.

Tierschützer sagen: Etwa 50 Prozent der Hunde schaffen es erst gar nicht bis ins Geschäft, sie verhungern auf den Farmen oder werden getötet, weil sie sich nicht verkaufen lassen.

Bei Nicht-mehr-Gefallen werden viele Hunde ausgesetzt oder kostenlos ins Tierheim abgeschoben – Wegwerfhunde.