Fakten zum Gemüse

Lebensmittelcheck Tim Mälzer Wie gut ist Gemüse?: Infobox Gemüse

Zum Vergleich – Schweineverzehr:

Die Zahl der in Deutschland verwerteten Schweine ist in den letzten 60 Jahren gigantisch gestiegen:

  • 1950 wurden in Deutschland etwas über neun Millionen Schweine geschlachtet. 2012 waren es über 58 Millionen!
  • Davon landen etwa 18 Prozent in der Wurst.
  • In Deutschland schlachten die drei größten Fleischkonzerne mehr als die Hälfte aller Schweine. Mit dieser Marktmacht diktieren sie die Fleischpreise!

Gemüse

  • Etwa 95 Kilo an frischem und verarbeitetem Gemüse essen wir Bundesbürger durchschnittlich pro Jahr.
  • Mehr als sieben Millionen Deutsche leben vegetarisch oder sogar vegan, Tendenz steigend.
  • Täglich fünf Portionen Obst und Gemüse empfiehlt die Deutsche Gesellschaft für Ernährung. Das sind etwa 400 Gramm.

Vitamin C und Betacarotin

  • Schon rund 80 Gramm Paprika decken den Tagesbedarf an Vitamin C.
  • Etwa 50 Gramm Möhren reichen für den Tagesbedarf an Betacarotin.
  • Mit etwas Öl oder Butter kann der Körper Betacarotin besser aufnehmen – also nicht auf Fett verzichten!
  • Aber Vorsicht: Je länger Gemüse gekocht wird, umso höher ist der Vitaminverlust.

Gemüsequalität

  • Biogemüse hat in Deutschland einen Marktanteil von nur sechs Prozent.
  • 55 Prozent des konventionell angebauten Gemüses enthalten Pestizide, bei Obst sind es sogar 80 Prozent.
  • Konventionelle Salate sind häufig gespritzt, auch deutsche Ware.
  • Oft stark belastet sind zum Beispiel Kopfsalate aus Belgien, Paprika aus der Türkei oder Tomaten aus Marokko.

Tomaten

Lebensmittelcheck Tim Mälzer Wie gut ist Gemüse?: Tim mit Tomaten
Tomaten gibt es in unterschiedlichen Farben und sind der Deutschen liebstes Gemüse. | Bild: NDR/tibool Media GmbH

  • Tomaten sind mit Abstand unser liebstes Gemüse! Durchschnittlich isst jeder Deutsche über 20 Kilo jährlich.
  • Sieben Kilo davon werden frisch verzehrt, der Rest verarbeitet, zum Beispiel als Tomatensoße.
  • Bis zu Drei Kilo können im Eigenanbau aus einer Tomatenpflanze in einem einzigen Kübel – zum Beispiel auf der Fensterbank – geerntet werden.

Das landet in der Tonne:

  • Über 20 Kilogramm frisches Gemüse entsorgt der durchschnittliche Deutsche jedes Jahr.
  • Damit landen allein aus Privathaushalten insgesamt knapp sieben Millionen Tonnen Lebensmittel jährlich im Müll.
  • Das sind pro Jahr gerechnet rund 80 Kilogramm pro Kopf!
2 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.