Spitzenwert für Jubiläums-"Tatort" mit Maria Furtwängler und Axel Milberg

Die Schauspieler Maria Furtwängler und Axel Milberg stehen am 04.10.2016 bei einem Fototermin in Hamburg zu der 1000. "Tatort"-Folge mit dem Titel: "Taxi nach Leipzig" vor einem Tatort-Logo.
Maria Furtwängler und Axel Milberg ermitteln im 1000. "Tatort"

Spitzenwert für Jubiläums-"Tatort" mit Maria Furtwängler und Axel Milberg "Taxi nach Leipzig" war meistgesehene Sendung am gestrigen Sonntag; die Dokumentation "Sonntagsmörder – Ermittlungen über 1000 Tatorte" verfolgten 4,82 Millionen Zuschauer

11,46 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer, das entspricht einem Marktanteil von 30,3 Prozent, haben am gestrigen Sonntagabend, 13. November, die 1.000. Folge des "Tatort"s gesehen. Die Jubiläumsfolge, die im Titel an die erste Episode aus dem Jahr 1970 anknüpfte und in der die beiden NDR-Kommissare Charlotte Lindholm (Maria Furtwängler) und Klaus Borowski (Axel Milberg) aufeinandertrafen, war damit die meistgesehene Sendung am gestrigen Sonntag.

Die anschließende Doku "Sonntagsmörder – Ermittlungen über 1000 Tatorte" von Peter Dörfler und Cordt Schnibben (Redaktion: Marc Brasse/NDR) sahen 4,82 Millionen, das entspricht einem Marktanteil von 16,1 Prozent.

Auch bei den jüngeren Zuschauern war der "Tatort"-Jubiläumsabend ein großer Erfolg: 3,74 Millionen der 14- bis 49-Jährigen (MA 26,3 %) waren beim Film dabei, 1,67 Millionen (MA 14,5 %) sahen die anschließende Dokumentation.

In den sozialen Medien wurde noch intensiver als sonst über den "Tatort" diskutiert. Über Facebook gingen mehr als 5000 Kommentare zum Fall ein, #Tatort und #Tatort1000 beherrschten die Diskussionen bei Twitter.

Volker Herres, Programmdirektor Erstes Deutsches Fernsehen:

»Das war ein im wahrsten Sinne des Wortes ‚rasend‘ spannender, ein ungewöhnlicher und unheimlicher "Tatort" gestern Abend im Ersten: Krimi, Thriller und Kammerspiel auf Rädern in einem. Dass so viele Zuschauerinnen und Zuschauer bei diesem Jubiläums-Trip mitgegangen sind, zeigt, was der "Tatort" als Marke heute alles kann, wie vielseitig und stark er nach 46 Jahren und 1000 Folgen ist. Andere Sender mögen viele Krimis haben. Wir haben den Krimi: den "Tatort" - Legende und Kulturgeschichte des deutschen Schwerverbrechens, Spiegelbild gesellschaftlicher Entwicklung dieser Republik, ein kollektives Seherlebnis Sonntag für Sonntag. Die Dokumentation ‚Sonntagsmörder‘ im Anschluss an die Jubiläumsfolge hat die ganze Tiefe und Bandbreite der Reihe ebenso informativ wie abwechslungsreich erschlossen. Ein gelungenes "Tatort"-Jubiläum im Ersten.«

Lutz Marmor, Intendant NDR:

»Ein packender Psycho-Thriller, eine spannende Dokumentation und dazu hervorragende Zuschauerzahlen: auf die nächsten 1000 'Tatorte!' Danke an alle Beteiligten.«

Der Jubiläums-"Tatort: Taxi nach Leipzig" ist eine Produktion der Cinecentrum Hannover im Auftrag des NDR, gefördert mit Mitteln der nordmedia Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen. In den Hauptrollen spielen Maria Furtwängler, Axel Milberg und Florian Bartholomäi. Regie führte Alexander Adolph, der auch das Buch schrieb. Produzenten waren Georg Feil und Dagmar Rosenbauer. Die Redaktion lag bei Christian Granderath (Fernsehfilmchef NDR) und Christoph Pellander (NDR).

"Taxi nach Leipzig" ist noch 30 Tage lang unter Tatort.de und in der Tatort App abrufbar; die Dokumentation sieben Tage lang. Außerdem online: eine multimediale Webdoku zur Geschichte des "Tatorts", eine Zeitreise durch 1000 Folgen viele Videos und Mitmachaktionen rund um das Jubiläum.

0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird sobald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.

Der erste und der 1000. "Tatort"

Borowski und Lindholm