Matthias Jentsch ist Feldwebel Ingo Schnaider

Matthias Jentsch ist Ingo Schnaider
Matthias Jentsch ist Ingo Schnaider

»Ein bisschen von ihm steckt in jedem von uns.«

Ingo Schnaider ist für die in Sedwitz stationierte NVA unverzichtbar. Er funktioniert meistens reibungslos – und bleibt doch unberechenbar.

Die gelegentlichen Insubordinationen, wenn er sich mit seinem Vorgesetzten Ralle auf Augenhöhe wähnt, werden von dem konsequent abgeblockt. Grundsätzlich ist dieser Schnaider ein positiver Mensch, der sich in seiner strukturierten Existenz eingerichtet hat – bis der Weg in den Westen lockt.

Mehr zum Darsteller und seiner Rolle

"Ein bisschen von ihm steckt in jedem von uns", ist Matthias Jentsch überzeugt. Jentsch war 16, als die Mauer fiel. In "Sedwitz" kommt es ihm manchmal so vor, "als seien wir die Olsenbande". Seine Rolle hat ihm Paul Harather nach einem offenen Casting auf den Leib geschrieben.

Matthias Jentsch stammt aus Bendorf bei Lutherstadt/ Eisleben und ist ein Quereinsteiger. Schien erst alles auf eine Karriere als Pianist hinauszulaufen, lernte Matthias wie der Vater zunächst Elektriker und dann Umweltschutztechnik, bevor er auch noch eine Ausbildung zum Logopäden begann.