SENDETERMIN So., 27.09.20 | 19:20 Uhr | Das Erste

Heiraten: Mexiko macht's möglich

PlayEin frisch vermähltes Ehepaar wird von zwei Frauen umrahmt.
Heiraten: Mexiko macht's möglich | Bild: NDR

Anastasia und Anna waren anfangs noch überrascht: Eine Anfrage nach der anderen erreicht die zwei Hochzeitsplanerinnen an der mexikanischen Karibikküste. "Sie rufen an und sagen: 'Ich kann meinen Verlobten nicht sehen, wir wollten heiraten, um zusammen zu sein.' Aber sie dürfen nicht reisen." Mexiko hat seine Grenzen für alle offen und unterstützt ausdrücklich den Hochzeitstourismus.

Mexiko fördert Hochzeitstourismus

Leighanne ist US-Amerikanerin und hat ihren Verlobten Peter aus Schottland seit Monaten nur im Internet gesehen. Ihre Hochzeit ist durch Pandemie-Reise-Verbote geplatzt. Es beginnt eine Nervenprobe. "Wir haben nur noch Listen durchforstet: Wo können Europäer hinreisen, wo Amerikaner? Kommen wir da beide hin?“, erzählt Peter Dunlop. Und Leighanne Sturgis ergänzt: "Liebe ist doch das Größte, was der Mensch zu geben hat. Es ist das, was Menschen zum Lachen und Tanzen bringt, was Poesie und Musik erschafft."

Es sind zunächst Monate der Ungewissheit und Misserfolge. Dann kommt Mexiko ins Spiel. Und plötzlich scheint alles möglich: Endlich geht es los! Jeder filmt seinen Weg zur Wiedervereinigung – mit einigen Zwischenstopps. Erst wenn ihre Füße auf mexikanischen Boden stehen, wollen sie sich trauen, richtig glücklich zu sein. Peter landet als erster in Cancun und plötzlich ist die Ungeduld größer als je zuvor. Dann sind beide nach fünf Monaten wiedervereint. Jetzt kann tatsächlich die Hochzeit stattfinden – der legale Schritt. Als Ehepaar könnten beide ihr Visum beantragen, dann gäbe es für sie keine verschlossenen Grenzen mehr. "Wir hatten so viele gescheiterte Pläne um zu heiraten. Dass Mexiko es jetzt möglich macht, dass wir hier sind, ist eine große Befriedigung“, sagt Peter.

Familie fiebert über das Internet mit

Auf einem Handydisplay sind vier Chat-Fenster geöffnet.
Die Familie verfolgt die Trauung online. | Bild: NDR

Und dann ist er da, der große Tag. Zur Trauung sind wenige, engste Freunde aus den USA angereist. Es soll was ganz kleines, aber liebevolles werden. Irgendwann, vielleicht nächstes Jahr, kommt das große Fest – mit der ganzen Familie, die jetzt über das Internet mitfiebert. Als die beiden die gesetzlichen Papiere unterschreiben, erreicht Anastasia und Anna die nächste Anfrage für eine Hochzeit. Leighanne und Peter müssen nicht mehr Hoffen. In wenigen Tagen haben sie ihr Visum in Händen und können ihre Liebe ohne Grenzen leben.

Autorin: Xenia Böttcher, ARD-Studio Mexiko

Stand: 27.09.2020 20:25 Uhr

3 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.