SENDETERMIN So, 23.09.18 | 19:20 Uhr | Das Erste

Indonesien: Hotelschule als Chance

PlayEine junge Frau sitzt lernend an einem Tisch.
Indonesien: Hotelschule als Chance  | Bild: NDR

Die Sonne Sumbas taucht die Bambusdächer in ein magisches Licht. Es hat lange nicht geregnet. Das Land, braun und staubig. In Sumbas Hotelschule aber haben sie den Boden fruchtbar gemacht. Vor allem für eines: für die Zukunft junger Menschen. Erlyn ist 17 Jahre alt und studiert hier seit zwei Monaten. Für ihn wurde ein Traum wahr: "Ich studiere Restaurant- und Bar-Management und da gehört der Gemüseanbau dazu. Das macht Spaß. Aber das Beste war bisher, dass ich gelernt habe, wie man einen Cappuccino macht."

Menschen auf Sumba sollen vom Tourismus profitieren

Zwei Hotelschüler
Eine 5-Sterne-Hotelausbildung erhalten die Schüler. | Bild: NDR

Die Sumba Hospitality Foundation wird überwiegend aus Spenden finanziert. Sie bietet jährlich etwa 60 Jungen und Mädchen die Chance ihres Lebens: Eine 5-Sterne-Hotelausbildung. Mayonnaise schlagen, Frühstück servieren, Cocktails mixen, Betten machen, Buchhaltung, Beschwerdemanagement. Eine Ausbildung, die aus jungen, benachteiligten Schülern selbstbewusste Menschen macht. Geschäftsführerin Redempta Tete Bato schwärmt: "Wo unsere Studenten herkommen, da gibt es kaum Vorbilder. Und dass sie da ihren Horizont erweitern können, ist wirklich schwierig. Aber die Schüler sind so motiviert. Und zu sehen, wie sie sich entwickeln, das ist einfach wunderbar."

Sumba liegt nicht einmal eine Flugstunde von Bali. Wild und wunderschön. Noch unentdeckt von der Welt. Doch wenn bald die Touristen kommen – so die Idee der Hotelschule – sollen auch die Menschen auf Sumba davon profitieren.

"Für mich sind die Hotelschüler die Superstars von Sumba"

Auch Yari ist Hotelschüler: "Ich bin so froh, dass ich diese Ausbildung machen darf." Viele Familien wollen ihre Kinder erst nicht zur Hotelschule geben. Die Jungs werden auf dem Feld gebraucht, die Mädchen früh verheiratet. Erst mit gut zureden bemerken die Eltern, wieviel wertvoller für die ganze Familie die Ausbildung ist.

In Sumbas Süden branden riesige Wellen an den Strand. Inmitten der Kliffs steht ein Hotel der Weltklasse. Mit etwas Glück dürfen Yari und Erlin hier bald zeigen, was sie gelernt haben – beim Praktkium. "Wir haben ja hier anspruchsvolle Gäste und man könnte denken, die Hotelschüler haben es da schwer. Aber die passen sich so gut an. Sie sind jung, aufgeweckt, neugierig und haben ja auch immer ein wunderbares Lächeln. Für mich sind die Hotelschüler die Superstars von Sumba", sagt Hoteldirektor Julien Laracine.

Hotelschule verändert Leben für immer

Hotelschüler in der Küche
Die Sumba Hospitality Foundation wird überwiegend aus Spenden finanziert.  | Bild: NDR

Von der Bambusütte in die Bambus-Villa – was für eine schöne Aussicht. Erlin und Yari, die Superstars von Sumba, träumen schon von morgen: "Ich stelle mir vor, eines Tages hier auf der Terrasse, alles ist voller Gäste und alle trinken meinen Cappuccino", sagt Erlin. Erst Cappucino servieren – und dann Schritt für Schritt ganz nach oben in der Karriere. "Ich liebe die Hotelschule" schreiben beide in den Sand von Sumba. Die Liebe, die ihr Leben für immer verändert, sie wird wohl länger währen als bis zur nächsten Welle.

Autor: Philipp Abresch, ARD Studio Singapur

Stand: 23.09.2018 20:20 Uhr

3 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.

Sendetermin

So, 23.09.18 | 19:20 Uhr
Das Erste

Produktion

Norddeutscher Rundfunk
für
DasErste