SENDETERMIN So., 20.09.20 | 19:20 Uhr | Das Erste

Mit Pomp und Entourage: Thailands König residiert in Bayern

PlayMaha Vajiralongkorn
Mit Pomp und Entourage: Thailands König residiert in Bayern  | Bild: picture alliance / Rungroj Yongri

Die Krönungszeremonie im vergangenen Jahr folgte Jahrhunderte alten Traditionen. Dass alle unter ihm stehen, ist für Maha Vajiralongkorn genannt Rama der Zehnte seitdem normal. Seine Untertanen dürfen sich nur auf Knien rutschend nähern. Mit seiner Krönung tritt er nicht nur ein Amt an. Bei der Zeremonie übergießt er sich selbst mit heiligem Wasser aus den Provinzen und soll dadurch zu einem gottgleichen Wesen werden. Sieben Kilo wiegt seine goldene Krone.

Verschwenderisch und grausam

Thailands König wird mit viel Pomp auf einem Stuhl getragen
Abgehoben, scheinbar willkürlich, nutzt Thailands König sein Amt für eigene Interessen. | Bild: NDR

Er gilt als einer der reichsten Monarchen. Einmal mehr, weil Rama X. nach dem Tod seines Vaters per Gesetz Milliarden Dollar aus der Königlichen Vermögensverwaltung unter seine persönliche Kontrolle gebracht hat. Das passt ins Bild, gilt der Monarch doch als grausam, verschwenderisch – er sammelt Luxuskarossen – und als Frauenheld.
Gerade wurde bekannt, dass der ausgebildete Pilot allein 38 Flugzeuge und Hubschrauber besitzt. Allein der Unterhalt kostet das thailändischen Volk Millionen – in keinem Land geben Steuerzahler mehr für ihr Königshaus aus als in Thailand.

Rama X. besitzt mehrere Villen in Bayern

Außenansicht des Grand Hotels Sonnenbichl in Garmisch-Partenkirchen
Im Grand Hotel Sonnenbichl in Garmisch-Partenkirchen soll sich der thailändische König eingemietet haben. | Bild: NDR

Sein offizieller Amtssitz ist der Große Palast in Bangkok. Einen Großteil seiner Zeit aber verbringt er im Ausland – vor allem im beschaulichen Bayern. Hier hat er mehrere Villen. Und hat sich darüber hinaus angeblich samt Konkubinen und Bediensteten im Grand Hotel Sonnenbichl in Garmisch-Partenkirchen eingemietet. Von hier aus greift er ins politische Leben in Bangkok ein. Und liefert den Boulevardmedien hochwillkommene Bilder. Sie zeigen einen exzentrischen Typen, in schriller Aufmachung – etwa im Möbelhaus oder mit laxer Kleiderordnung beim Flughafentransfer.
Sein früherer Pudel "Fufu" wurde vom damaligen Kronprinzen zum Generaloberst der thailändischen Luftwaffe ernannt.

Sein Vater König Bhumibol verstand sich als Freund des Volkes, Rama X. als Herrscher. Er ließ die Verfassung ändern, um mehr Macht zu haben. Abgehoben, scheinbar willkürlich, nutzt er sein Amt für eigene Interessen.

Autorin: Claudia Drexel, NDR

Stand: 21.09.2020 08:17 Uhr

8 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.

Sendetermin

So., 20.09.20 | 19:20 Uhr
Das Erste

Produktion

Norddeutscher Rundfunk
für
DasErste