SENDETERMIN Sa, 10.12.16 | 16:30 Uhr | Das Erste

Weltspiegel-Reportage: "Hier kommst du nicht mehr raus"

PlayHier kommst du nicht mehr raus
Weltspiegel-Reportage: Hier kommst du nicht mehr raus | Bild: WDR

Tor zum Mittelmeer, Kulturhauptstadt – Marseille ist wunderschön, aber auch Frankreichs Hauptstadt für Kriminalität und Drogen, für Mord- und Totschlag. Es gibt Viertel, in die sich kaum jemand wagt, in denen eigene Gesetze gelten.

La Savine – Ort der Verlorenen und Verdammten

So wie in La Savine, das Quartier Nord von Marseille, ein Sozialbauviertel, Hochhausghetto, Ort der Verlorenen und Verdammten. Trotz allem gibt es bescheidene Hoffnungsschimmer: der Fußballclub. Dort trainieren Jungs und auch Mädchen in acht Mannschaften. Die Trainer sind so etwas wie Ersatzeltern. Sie wachen auch darüber, dass die Jugendlichen nicht auf die schiefe Bahn geraten, und sie versuchen, ihnen die wichtigsten Spielregeln des Lebens beizubringen: Niederlagen einstecken, Disziplin, Fairness und Zusammenhalt – erst auf dem Platz und später im Leben.

Bilder aus dem Quartier Nord von Marseille:

Ahmed Madi, der Chef des Fußballclubs, öffnet uns die Türen zu dieser sonst verschlossenen Welt des Quartier Nord, in dem die Drogendealer noch nie eine Fernsehkamera geduldet haben.

Kleine Fluchten aus dem harten Alltag

Trainer mit jungen Fußballspielern
 | Bild: ARD

Ahmet Madi zeigt uns sein Viertel und die Menschen und ihre kleinen Fluchten aus dem harten Alltag. Er sagt: "Hier gilt nur: Alles oder nichts. Du kannst es schaffen, aber du kannst genauso gut auf die schiefe Bahn geraten, weil dich die Straße manchmal einholt, ganz egal wieviel du investiert hast, um da raus zu kommen."

Eine Reportage von Mathias Werth

Stand: 13.01.2017 01:17 Uhr

44 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.