Trauer um Schauspielerin Hannelore Elsner

Hannelore Elsner
Trauer um Schauspielerin Hannelore Elsner. | Bild: ARD

Sie war eine der bedeutendsten Schauspielerinnen Deutschlands – am Ostersonntag 2019 ist Hannelore Elsner gestorben.

Volker Herres, Programmdirektor Erstes Deutsches Fernsehen: 
"
Sie hat Film- und Fernsehgeschichte geschrieben: Über zwölf Jahre war Hannelore Elsner "Die Kommissarin" in der Mainmetropole Frankfurt und kreierte den neuen Typus der Ermittlerin in Lederjacke. Ihre Lebensrolle aber war sicherlich die der Schriftstellerin Hanna Flanders in Oskar Roehlers Kinofilm "Die Unberührbare", mit der sie auch internationales Aufsehen erregte. Bis zuletzt stand sie für Das Erste vor der Kamera. Wir verlieren eine Ausnahme-Schauspielerin, die sich für ihre Rollen beispiellos einsetzte, eine mutige und sensible Charakterdarstellerin ersten Ranges."

Der Familienanwalt Matthias Prinz bestätigte dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) den Bericht: "Als Anwälte der Familie von Hannelore Elsner haben wir die traurige Pflicht, der Öffentlichkeit mitzuteilen, dass Hannelore Elsner überraschend schwer erkrankt und am Ostersonntag friedlich eingeschlafen ist. Wir bitten, aus Respekt vor der Privatsphäre der Familie von weiteren Anfragen Abstand zu nehmen, zumal zu weiteren Details keine Stellung genommen wird."

Hannelore Elsner hat in Dutzenden Fernsehfilmen mitgespielt, wurde unter anderem mit dem Bayerischen Fernsehpreis und dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Als Partnerin von Freddy Quinn drehte sie 1959 ihren ersten Film mit "Freddy unter fremden Sternen". Ihr Kinodebüt gab sie 1961 unter der Regie von Johannes Kai in "Das Mädchen mit den schmalen Hüften". Einem breiten Publikum bekannt, wurde Elsner mit der Titelrolle "Die Kommissarin" in der gleichnamigen, in Frankfurt am Main spielenden ARD-Krimiserie. Von 1994 bis 2006 liefen 66 Episoden der Reihe. Elsner war die erste Frau, die in einer deutschen Krimiserie die weibliche Hauptrolle spielte.

Hannelore Elsner stand bis zuletzt vor der Kamera

Im Sommer 2018 stand Elsner noch für einen ARD-Film vor der Kamera. In "Club der einsamen Herzen" geht es um ein Frauen-Trio, das den Wert von Freundschaft wiederentdeckt: Hannelore Elsner, Uschi Glas und Jutta Speidel in den Hauptrollen. Der Film läuft im Sommer 2019 im Ersten.

Das Erste ändert das Programm und zeigt am Dienstag, 23.4.2019 um 23:00 Uhr den Film "Alles auf Zucker" mit Hannelore Elsner und Henry Hübchen und am Freitag, den 26.4. um 22:00 Uhr den "Tatort: Gefährliche Übertragung" mit Hannelore Elsner als Kommissarin Lea Sommer.