"Ich mag an der Figur der Rita, dass sie im guten Sinne aufopfernd und verantwortungsvoll ist."

Gespräch mit Marie-Lou Sellem

Rita Book ist als Streifenpolizistin genauso engagiert wie ihr Bruder Stefan als Pastor.
Rita Book ist als Streifenpolizistin genauso engagiert wie ihr Bruder Stefan als Pastor.

Sie spielen die Polizistin Rita, die ihrer Jugendliebe wiederbegegnet. Sie ist sofort hin und weg. Hat sie endlich den Richtigen gefunden?

Rita begegnet einer offenen Rechnung und vielleicht auch einer verpassten Chance. Wie das in solchen Fällen sein kann, lässt sich der Faden schnell wieder aufnehmen. Mehr als die Frage, ob er nun der Richtige sein könnte, überrascht sie ihre Freude über das Wiedertreffen und die ansatzlose Nähe, die sich unmittelbar einzustellen scheint.

Sie räumt den Verdacht aus und rettet seine Ehe. Wird sie zu seiner besten Freundin?

Ich denke, sie wird zumindest zu seiner größten Hilfe in diesen Wirren, und versucht, ihm eine gute Freundin zu sein.

Warum ist eine so attraktive Frau wie Rita allein?

Ich glaube persönlich nicht, dass das Alleinsein oder auch die Schwierigkeit, längere Beziehungen zu leben, unbedingt etwas mit Attraktivität oder dem Gegenteil zu tun haben muss. Es sind im besten Fall Entscheidungen, die man trifft. Oder es handelt sich um Ängste, die man schwer überwindet. Bei Rita scheint es mir, dass sie ein Problem mit Kontrollverlust haben könnte und sicher auch mit der Nähe und dem richtigen Abstand zu Menschen.

Geht es in dieser dritten Folge um Liebe und Freundschaft?

Vor dem thematischen Hintergrund von Liebe und Freundschaft geht es im "Hafenpastor 3" auch um das Erkennen der jeweils eigenen Grenzen, um Tabus und den Versuch, diese zu überwinden.

Streitet sie sich weniger als früher mit ihrem großen Bruder, dem "Hafenpastor"? Haben die beiden ihre Geschwisterliebe entdeckt?

Rita und Stefan haben sich für mein Gefühl eigentlich auch sonst nicht wirklich gestritten. Eher haben sie versucht, sich gegenseitig zu beschützen, und dies mit manchmal aufbrausender Leidenschaft und Überzeugung, In dieser Episode geht es für beide deutlich ruhiger zu. Die Wahl ihrer Mittel bei der Lösung des Problems ist vielleicht nicht so gegensätzlich wie sonst.

Ist diese "Hafenpastor"-Episode im Vergleich zu den ersten beiden Folgen vergnüglicher?

Ja, das war zumindest der Wunsch und Ansatz der Macher.

Was gefällt Ihnen an dieser Frau am besten?

Ich mag an der Figur der Rita, dass sie im guten Sinne aufopfernd und verantwortungsvoll ist. Sie ist, so wie ihr Bruder, engagiert im Job. Rita würde sich in wichtigen Belangen immer hinten anstellen und trotzdem dabei nicht ihre Kraft verlieren.

Was würden Sie ihr am liebsten abgewöhnen?

Schwierig finde ich an Rita, dass sie ein ziemlicher Kontrollfreak ist und dann wenig entspannt. Ich sähe sie gerne mal richtig die Contenance verlieren.

Rita säubert ihre Jacke am Weihwasserbecken. Sind Sie persönlich mit Kirchendingen vertrauter?

Ich persönlich würde wissen, dass es pietätslos ist, was Rita da veranstaltet, wenn das auch nicht unbedingt bedeutet, dass ich sehr vertraut bin mit Kirchendingen. Im Fall von Unkenntnis würde ich immer ein respektvolles Verhalten an den Tag legen.

Hat es beim Drehen Momente gegeben, in denen sich zeigte: Wir sind ein eingeschworenes Team?

Ich mochte alle meine Kollegen sehr bei diesem Dreh, und mit Jan Fedder liebe ich es zu drehen, weil ich während der Dreharbeiten aus dem Lachen nicht mehr herauskomme. Dazu kommt, dass er es über die Jahre geschafft hat, um sich herum eine Drehfamilie zu bilden, deren Mitglieder, von seiner Assistentin über seinen Fahrer bis hin zu seinem Maskenbildner, einfach allesamt herrliche Menschen sind. Möglich machen das Markus Trebitsch und sein Herstellungsleiter Albert Schwinges. Sie schaffen für mich immer ein sehr angenehmes Arbeitsklima.

0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.