Rollenprofile

Jannik Schümann als Finn/Helen

Jannik Schümann in seiner Rolle als als Finn/Helen
Jannik Schümann in seiner Rolle als als Finn/Helen | Bild: ARD Degeto / Britta Krehl

Der 17-jährige Finn lebt nach dem Tod der Mutter mit seinem Vater Tobias zusammen. Er ist ein aufgeschlossener Teenager, der es liebt, mit seinen Freunden abzuhängen und Partys zu feiern. Doch Finn fühlt, dass er im falschen Körper steckt. Nach einem USA-Aufenthalt kehrt er als Mädchen zurück – für seine Familie und seinen Freundkreis ein Schock. Aber Helen, wie er sich jetzt nennt, steht zu ihrer Verwandlung. Helen lässt sich trotz Spott und Häme nicht unterkriegen: Ein schwerer Kampf um Toleranz und Anerkennung beginnt.

Heino Ferch als Tobias Wilke

Heino Ferch
Heino Ferch in seiner Rolle als Tobias Wilke | Bild: ARD Degeto / Britta Krehl

Tobias Wilke hat den Tod seiner Frau nie verkraftet. Alle Versuche, eine neue Lebenspartnerin zu finden, scheitern kläglich. Als sein Sohn Finn ihm eröffnet, dass er für ein Jahr in die USA geht, ist er zunächst nicht begeistert. Schließlich stimmt er aber zu und nutzt das Jahr, um sein eigenes Restaurant zu eröffnen. Als er seinen Sohn nach einem Jahr vom Flughafen abholt und ihm plötzlich ein Mädchen gegenübersteht, bricht für Tobias eine Welt zusammen. Zunächst glaubt er, dass die Verwandlung nur eine vorübergehend Marotte ist. Doch bald merkt er, dass es für Helen kein Zurück mehr gibt. Tobias entschließt sich, sein Kind auf seinem Weg zu unterstützen.

Winnie Böwe als Diana Calis

Winnie Böwe in ihrer Rolle als Diana Calis
Winnie Böwe in ihrer Rolle als Diana Calis | Bild: ARD Degeto / Britta Krehl

Diana ist die Lehrerin von Finn. Sie ist die einzige, die Finns Sorgen und Nöte versteht und versucht alles, ihm/ihr das Leben auf der Schule erträglicher zu machen. Auch Tobias sucht Rat bei ihr, doch mit Dianas unerschrockener Toleranz kann er zunächst wenig anfangen. Diana macht ihm klar, dass er die Entscheidung seines Kindes akzeptieren muss und dass es für alles eine Lösung gibt. Nach und nach kommen sich Diana und Tobias näher.

Zoe Moore als Louisa Atalay

Luisa und Helen
Mit Luisa hat Helen eine Freundin gefunden.  | Bild: ARD Degeto / Britta Krehl

Die hübsche Louisa ist das, was man gemeinhin eine Chaosbraut nennt. Wo sie auftaucht, ist der Stress vorprogrammiert. Finn und Louisa kennen sich seit ihrer Kindheit, ihre Väter sind beste Freunde. Louisa ist es auch, die Finns Verwandlung von Anfang an akzeptiert und Helen zeigt, was ein Mädchen ausmacht.

Kyra Kahre als Jasmin Thalheimer

Kyra Kahre in ihrer Rolle als Jasmin Thalheimer
Kyra Kahre in ihrer Rolle als Jasmin Thalheimer | Bild: ARD Degeto / Britta Krehl

Jasmin ist in Finn verliebt und glücklich, denn seit kurzem sind sie ein Paar. Bevor Finn in die USA geht, verführt sie ihn zum ersten Mal. Umso größer ist der Schock, als er als Mädchen aus San Francisco zurückkehrt. Sie versteht die Welt und vor allem Finn nicht mehr. Jasmin fühlt sich hintergangen und wendet sich ab. Erst mit der Zeit lernt sie zu verstehen, wie wichtig für Finn die Verwandlung in Helen ist.

0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.