SENDETERMIN Sa., 16.10.21 | 13:00 Uhr | Das Erste

Die Versöhnung

PlayZwischen zwei Männern: Johanna (Victoria Mayer) mit Benedikt (Markus Böker, li.) und seinem Bruder Anton (Sebastian Bezzel).
Die Versöhnung | Video verfügbar bis 16.01.2022 | Bild: ARD Degeto

Spielfilm Deutschland/Österreich 2008

Zehn Jahre ist es her, seit Benedikt Stirner sein Zuhause in einem Bergdorf in Bayern verlassen hat. Damals war sein jüngster Bruder bei einer gemeinsamen Klettertour abgestürzt und ums Leben gekommen: ein tragischer Unfall, für den der Vater Benedikt verantwortlich macht.

Nun kehrt der verstoßene Sohn auf Bitten der Mutter nach Hause zurück – der Vater liegt im Sterben und Benedikt soll sich mit ihm versöhnen. Doch der strenge Familienpatriarch reagiert abweisend auf den überraschenden Besuch. Er kann Benedikt den Tod des Jüngsten noch immer nicht verzeihen.

Auch Anton, der Mittlere der Bruder, ist alles andere als erfreut über das plötzliche Auftauchen des Ältesten. Anton, der sich vom Vater immer zurückgesetzt fühlte, hat aus dem elterlichen Hof inzwischen einen florierenden Betrieb gemacht, kämpft jedoch immer noch um die Anerkennung des Vaters. Zudem ist Anton mittlerweile mit Benedikts großer Liebe Johanna verlobt. Die beiden wollen bald heiraten – doch nun fürchtet Anton, dass sein Bruder ihm nicht nur die Gunst des Vaters abspenstig machen, sondern auch Johanna wegnehmen könnte.

Tatsächlich dauert es nicht lange, bis die alte Liebe erneut aufflammt und Benedikt sich Antons offenen Hass zuzieht. Dabei könnte Anton als Einziger aufklären, dass Benedikt keine Schuld am Unfalltod des jüngsten Bruders trägt.

Ohne dies zu ahnen, aufgewühlt von der erhofften Aussöhnung mit dem Vater, der Rivalität mit dem Bruder und den wiedererwachten Gefühlen für Johanna, beschließt Benedikt abzureisen, um nicht erneut Unheil anzurichten. Blind vor Eifersucht sinnt Anton derweil auf Rache. Am Tag von Benedikts Abreise droht der Streit zu eskalieren.

Mehr zum Film

Mit "Die Versöhnung" hat Olaf Kreinsen ein bewegendes Familiendrama inszeniert. Vor der eindrucksvollen Kulisse des Stubaitals erzählt der Film eine Geschichte von Schuld und Vergebung, von Liebe, Leidenschaft und Hass. In den Hauptrollen sind Markus Böker, Sebastian Bezzel und Victoria Mayer zu sehen. In weiteren Rollen überzeugen Kurt Weinzierl und Gertrud Roll.

Besetzung und Stab

Rolle Darsteller
Benedikt Markus Böker
Johanna Victoria Mayer
Anton Sebastian Bezzel
Maria Gertrud Roll
Max Kurt Weinzierl
Pfarrer Lambert Hamel
Julius Mathis Reinhardt
Jörg Michael Stange
Christian Karsten Dahlem
Wirt Johannes Herrschmann
Vinzenz Constantin Berglehner
Lautenbacher Pepi Grießer
Plautner Erich Schröck
Dr. Röder Josef Holzknecht
Hotelangestellte Steffi Judith Blank
Musik: Jochen Schmidt-Hambrock
Kamera: Michael Wiesweg
Buch: Maureen Herzfeld
Martin Kluger
Regie: Olaf Kreinsen

Erstausstrahlung: 24.01.2008

1 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.

Sendetermin

Sa., 16.10.21 | 13:00 Uhr
Das Erste

Sprungmarken zur Textstelle

Bildergalerie