Statement von Redakteurin Cornelia Ackers

Ein Wolf im Freien.
Tatsächlich gibt es einen Wolf, der auf dem Hof des Hundezüchters Mehmet Özhan lebt.  | Bild: BR / Christian Schulz

»Im Rahmen einer Gala des Filmfest München am 25.6.2016 wurde Christian Petzold und sein umfangreiches Werk mit einer umfangreichen Retrospektive geehrt. Berühmte Schauspieler schwärmten von der Arbeit mit ihm und Journalisten schwelgten in Erinnerung an seine wunderbaren Filme. Zum Schluss trat der amerikanischer Filmwissenschaftler Jaimey Fisher auf die Bühne und berichtete davon, dass Christians Filme die amerikanische Independent-Filmszene wesentlich beeinflusst hätten. Angefüllt von der großen Wertschätzung ging die zahlreich erschienene Festgemeinde danach dazu über, sich neugierig dem neuesten Film von Christian zu widmen. Dieses neue Werk war unser 'Polizeiruf 110: Wölfe'. Da war ich schon sehr stolz! Wir haben in dieser Reihe viel ausprobiert, vieles an Qualität erreicht und für Überraschungen gesorgt. Aber Christian hat mit seinen beiden Filmen „Kreise“ und „Wölfe“ noch einmal für eine völlig andere Farbe in diesem Reigen gesorgt. Seine Krimis haben eine stille Intensität, eine poetische Eleganz, die fast melancholisch macht, und eine Liebe zur Liebe, die aus la belle et la bête eine Romanze werden lässt.

Ein weiteres Mal wünscht man sich, dass Constanze Hermann Hanns von Meuffels nicht nur zum gemeinsamen Zigarettenrauchen in ihr Hotelzimmer lässt. Aber was da nicht ist, kann ja im geplanten dritten Teil zwischen Hanns und Constanze werden, den wir im Herbst 2017 drehen. An dem Buch arbeiten wir gerade. Ob die beiden dann zusammenkommen oder sich gar trennen, können wir hier nicht verraten. Vielleicht braucht es aber auch noch einen vierten Teil, um das auszuloten, was zwischen Hanns und Constanze an Nähe, Verstehen und Liebe möglich ist ...«

0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.