Adele Neuhauser im Interview

Das Wiener Ermittler-Duo Bibi Fellner (Adele Neuhauser) und Moritz Eisner (Harald Krassnitzer).
Szene aus dem Film: Das Wiener Ermittler-Duo Bibi Fellner (Adele Neuhauser) und Moritz Eisner (Harald Krassnitzer). | Bild: ARD Degeto/ORF / Hubert Mican

Bibi Fellner sagt an einer Stelle zu Moritz Eisner: "Ich habe nie Beziehungen, immer nur Krisen …" Gibt es denn für Bibi gar keine Hoffnung auf eine solche Partnerschaft?

Tja, das fragt sich Bibi vielleicht auch. Aber ich kann mir denken, dass sie sowieso nie die Hoffnung aufgibt. Nämlich in jeder Beziehung.

In verschiedenen Situationen übernimmt Bibi selbstbewusst das Kommando, ändert sich da etwas an der Rolle auf dem Weg zu noch mehr Gleichberechtigung im Beruf?

Natürlich wird Bibi nach all der Zeit in ihrem Job immer selbstbewusster. Gleichberechtigung war für sie stets ein großes Thema. Trotzdem bleibt sie eine impulsive Frau und gerät dadurch oft in gefährliche Situationen. Bibi und Moritz verbindet eine innige Freundschaft.Die beiden arbeiten auf Augenhöhe miteinander.

Von ihrer Bekannten Cora aus alten Zeiten bekommt Bibi das Angebot: "Magst du eine Shisha?" Haben Sie schon mal eine solche Wasserpfeife geraucht?

Das erste Mal hab ich eine Shisha in Kairo geraucht, Tabak mit Apfelgeschmack. Aber Shisha muss man paffen und das ist für mich etwas gewöhnungsbedürftig.

Und am letzten Drehtag gab es eine große Überraschung …

… da wurden Harry und ich für die TV-Sendung "Verstehen Sie Spass?"“ reingelegt. Das war bei Gott eine außergewöhnliche Erfahrung. Und ehrlich gesagt, hätte ich gerne darauf verzichtet. Dieser "Scherz" hat uns einige Stunden und Nerven gekostet.

Sie haben lange vergeblich nach einer Wohnung in Wien gesucht. Dann ging plötzlich alles sehr schnell. Wie ist es zu dem Blitz-Umzug gekommen?

Nachdem ich erfahren hatte, dass ich aus meiner alten Wohnung raus muss, habe ich mit Vollgas nach einer neuen Bleibe gesucht. In einer schlaflosen Nacht habe ich dann zufällig meine neue Wohnung im Internet entdeckt und sofort zugeschlagen. Ich war selbst von meiner Entschlussfreudigkeit überrascht und bin heute sehr froh darüber.

Sie sind 60 und Großmutter geworden. Wie hat sich Ihr Leben verändert?

Mein Leben hat sich bis jetzt noch nicht wesentlich verändert, aber meine Gedankenwelt sehr wohl. Die kleine Anouk und ihre Eltern sind so bezaubernde Menschen, dass ich große Freude daran habe, jede neue Entwicklung in ihrem Leben zu beobachten. Und manchmal auch hautnah miterleben zu können.

Mit Ihrem Sohn Julian Adam Pajzs und seinem Trio Edi Nulz gehen Sie demnächst mit einem neuen Programm auf Tournee, wobei Sie thematisch zu Ihren griechischen Wurzeln zurückgehen. Werden Sie damit auch im Fernsehen zu sehen sein?

Wir arbeiten schon intensiv an unserem neuen Programm "Mythos". Diesmal wird das Trio Edi Nulz musikalisch noch mehr gefordert sein. Was liegt näher, als nach den musikalischen Lesungen mit Douglas Adams "Die Letzten ihrer Art" und meiner Autobiografie "Ich war mein größter Feind" nun die griechische Mythologie in Angriff zu nehmen. Ob wir damit auch im Fernsehen zu sehen sein werden, kann ich noch nicht sagen. Aber wir freuen uns alle schon sehr auf unser nächstes, gemeinsames Abenteuer.

3 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.