Dietmar Bär als Hauptkommissar Freddy Schenk

Eine Spur im Mordfall "Peer Schwarz" führt die Kommissare Max Ballauf (Klaus J. Behrendt, l) und Freddy Schenk (Dietmar Bär) ins Kölner Jugendzentrum Kids4Care.
Eine Spur im Mordfall "Peer Schwarz" führt die Kommissare Max Ballauf und Freddy Schenk ins Kölner Jugendzentrum Kids4Care. | Bild: WDR/Bavaria Fiction GmbH / Martin Valentin Menke

Fragen an Dietmar Bär

In guten wie in schlechten Zeiten…: In Ihrem 90. Fall gibt es eine sehr innige Umarmung von Ballauf und Schenk. Warum geht einem dieser Moment so sehr zu Herzen?

Man nehme: eine saugut geschriebene, hochemotionale Szene, einen sensiblen, präzise inszenierenden Regisseur, und zwei erfahrene, aufeinander abgestimmte Schauspielkollegen. Wenn dieser Moment im Film den Zuschauern dann wirklich zu Herzen geht – dann haben wohl alle Beteiligten alles richtig gemacht ;-)!

Sie arbeiten schon ewig zusammen, und Sie haben auch eine sehr persönliche Beziehung zueinander: Gilt das für Ballauf & Schenk und Behrendt & Bär gleichermaßen?

Ein charmanter Versuch, Äpfel mit Birnen zu vergleichen – aber es sind und bleiben ZWEI ROLLEN, gespielt von ZWEI SCHAUSPIELERN. Wenn die jeweiligen Zutaten stimmen, kann man des Öfteren zu Ergebnissen kommen. Wie in Antwort 1…

Keine Eifersucht: Freddy Schenk gönnt Max sein Glück und lässt ihn laufen, selbst als dieser auf eigene Faust ermittelt. Warum muss er dann doch irgendwann die Reißleine ziehen?

Schenk umgeht hier erst geschickt die Hürde der Befangenheit, die Ballaufs Mitarbeit eigentlich ausschließen würde; aber als es zu Ungereimtheiten kommt und Max‘ emotionaler Ballast in diesem Fall allen im Wege steht, muss Schenk Freundschaft und Ermittlungsarbeit trennen!

Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt über das Kontaktformular an die ARD-Zuschauerredaktion: https://hilfe.ard.de/kontakt/. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.