Statement des Produzenten

Produzent Martin Choroba
Produzent Martin Choroba | Bild: Tellux Film GmbH / privat

»Erst einmal stand für uns alle im Vordergrund, einen Thriller zu erzählen, der den Zuschauer in seinen Bann zieht. Die dafür nötige Spannung wollen wir aber nicht als Selbstzweck verstanden wissen. Dafür bedrückt uns das Thema sexueller Missbrauch zu sehr. Deshalb haben wir uns darum bemüht, das verwerfliche und gefährliche Substrat dieses gesellschaftlichen Phänomens aufleuchten zu lassen: Gnadenloses Streben nach Macht, Angst, Selbstsucht und die Lust an Gewalt und Manipulation.«

3 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.