Ein Stern für den Hamburger NDR-Tatort

Mehmet Kurtulus erhält den Polizeistern 2010

Mehmet Kurtulus als Cenk Batu
Mehmet Kurtulus als Cenk Batu | Bild: NDR/Georges Pauly

Die Polizei Hamburg hat den Schauspieler Mehmet Kurtulus mit dem "Polizeistern 2010" ausgezeichnet. Seit 2008 spielt Kurtulus den verdeckten Ermittler Cenk Batu im Hamburger "Tatort", den Studio Hamburg Produktion im Auftrag des NDR produziert.

"Wir freuen uns sehr, dass der Hamburger 'Tatort' bereits so kurze Zeit nach seinem Debüt im deutschen Fernsehen derartig große Anerkennung und öffentliche Aufmerksamkeit erhalten hat. Die Auszeichnung unseres Hauptdarstellers mit dem Polizeistern ist eine besondere Ehre und zeigt, dass wir den richtigen Weg gehen", so Michael Lehmann, Vorsitzender der Geschäftsführung der Studio Hamburg Produktion GmbH.

"Wir gratulieren Mehmet Kurtulus ganz herzlich und bedanken uns bei unserem Auftraggeber dem NDR für die stets gute Zusammenarbeit", so Kerstin Ramcke, Produzentin und Geschäftsführerin der Studio Hamburg Produktion, die das neue Format gemeinsam mit dem NDR und Mehmet Kurtulus entwickelt hat.

"Der 'Polizeistern' ist eine Auszeichnung, die an Produktionen und Personen verliehen wird, die sich um die Darstellung der Polizei Hamburg in der Öffentlichkeit verdient gemacht haben. Die offizielle Begründung der Jury lautet: "Die Reihe 'Tatort' Hamburg wurde mit viel Mut verändert. Mit dem neuen Konzept ist es gelungen, bundesweit Werbung für Hamburg und seine Polizei zu machen."

Preisträger der letzten Jahre waren Regisseur Jürgen Roland, Weltbestsellerautor Craig Russell, Schauspieler Till Demtrøder und Drehbuchautorin Beate Langmaack.

Zu Gast bei der Preisverleihung waren unter anderem Innensenator Christoph Ahlhaus und Dr. Martin Willich, Vorsitzender der Studio Hamburg GmbH, sowie der Preisträger 2008 Till Demtrøder, Rhea Harder ("Notruf Hafenkante") u.v.a.m.

0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.