Die Rollen und ihre Situation in diesem Fall

Axel Milberg ist Klaus Borowski

Borowski ist verliebt und möchte heiraten.

Borowski und Kai Korthals
Borowski und Kai Korthals | Bild: NDR / Philip Peschlow

Zum Jahreswechsel hütet der sonst so spröde und wortkarge Kriminalhauptkommissar Klaus Borowski ein ganz persönliches Geheimnis: Polizeipsychologin Frieda Jung, seine große Liebe und ehemalige Kollegin, die vor Jahren aus heiterem Himmel das Kieler Ermittlerteam verlassen hatte, ist zurück. Über beide Ohren verliebt, planen beide voller Leidenschaft die gemeinsame Zukunft. Dass ausgerechnet jetzt der obsessive Serienmörder Korthals zurück sein soll, möchte Borowski nicht so recht glauben. Erst als seine Verlobte wie vom Erdboden verschluckt ist, gerät der sonst so distanzierte Kommissar in Panik und handelt im Alleingang.

Lars Eidinger ist Kai Korthals

An Normalität ist bei Korthals nicht zu denken.

Borowski und Kai Korthals
Kai Korthals | Bild: NDR / Philip Peschlow

Schon vor Jahren hatte Kai Korthals das Kieler Ermittler-Duo in Atem gehalten: Der unauffällige Briefzusteller schlich sich auf perfide Weise in die Wohnungen seiner weiblichen Opfer, ging heimlich ein und aus bei ihnen, studierte ihr Leben aus nächster Nähe – und ermordete sie bestialisch, wenn sie ihn entdeckten. Knapp entkam er damals und war seitdem von der Bildfläche verschwunden. Verzweifelt versucht er nun, ein geregeltes Leben zu führen und träumt von einer Familie. An Normalität ist bei Korthals jedoch nicht zu denken …

Sibel Kekilli ist Sarah Brandt

Die verletzliche Seite von Sarah Brandt.

Sarah Brandt
Sarah Brandt | Bild: NDR / Philip Peschlow

Die akribische Ermittlerin Sarah Brandt war bereits einmal im Visier des Frauenmörders Kai Korthals. Kein Wunder also, dass seine Rückkehr ihr den Boden unter den Füßen wegzieht und die verletzliche und fragile Seite der sonst so toughen Kommissarin zum Vorschein kommt. Schnell fängt sie sich aber wieder und stürzt sich in die Ermittlungen – denn diesmal ist sie es, die einen kühlen Kopf bewahren und Borowski von einem Fehler abhalten muss.

Maren Eggert ist Frieda Jung

Frieda Jung gerät ins Fadenkreuz.

Borowski, Fireda Jung und Constanze
Borowski und Frieda Jung | Bild: NDR / Philip Peschlow

Eigentlich wollte die souveräne Kriminalpsychologin Dr. Frieda Jung nie mit einem Polizisten zusammen sein und hatte Verbrechen, Gewalt und Beamten ein für alle Mal abgeschworen. Nach Jahren fern ihrer alten Wirkungsstätte ist sie nach Kiel zurückgekehrt. Prompt war die Sehnsucht nach Borowski größer als die Vorsätze und so hat sie seinen Heiratsantrag angenommen und freut sich auf ihr gemeinsames Leben. Doch schneller als gedacht wird Frieda Jung erneut mit dem Beruf ihres zukünftigen Mannes konfrontiert und gerät selbst ins Fadenkreuz.

Thomas Kügel ist Roland Schladitz

Roland Schladitz muss alles aufs Spiel setzen.

Roland Schladitz
Roland Schladitz | Bild: NDR / Philip Peschlow

Als Leiter der Kieler Kriminalpolizei will Polizeirat Roland Schladitz eine Rückkehr von Kai Korthals ohne stichhaltige Beweise nicht wahrhaben. Doch nicht nur die Indizien beunruhigen ihn: Auch an Kriminalhauptkommissar Klaus Borowski, seit Jahren Freund und geschätzter Kollege von Schladitz, entdeckt er bisher unbekannte Seiten. Dass seine Kommissare unorthodoxe Methoden anwenden, ist für ihn nichts Neues. Diesmal jedoch muss auch der gutmütige und stets loyale Schladitz zu drastischen Mittel greifen und alles aufs Spiel setzen.

Lea Draeger ist Mandy Kiesel

Mandy Kiesel und Kai Korthals verbindet mehr als angenommen.

Fast ihr halbes Leben hat die 21-jährige Mandy in der geschlossenen Psychiatrie verbracht, bis sie vor einigen Monaten aus der Klinik davonlief. Völlig verstört und orientierungslos wird sie nun unterkühlt und unter Drogen an der Kieler Förde aufgegriffen. Äußerlich scheint sie zunächst unversehrt, doch ihre Zeichnungen geben der Kieler Polizei Anlass zu der Annahme, dass sie in die Fänge von Kai Korthals geraten ist. Nach und nach wird klar, dass Mandy Kiesel und Kai Korthals mehr verbindet als zunächst angenommen …

0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.