Dreh mit Maria Furtwängler und Florence Kasumba: "Tatort: Geisterfahrt"

Drehstart zum "Tatort: Geisterfahrt": Regisseurin Christine Hartmann, Maria Furtwängler, Kameramann Peter Nix und Florence Kasumba (v.l.n.r)
Drehstart zum "Tatort: Geisterfahrt": Regisseurin Christine Hartmann, Maria Furtwängler, Kameramann Peter Nix und Florence Kasumba (v.l.n.r) | Bild: NDR / Christine Schroeder

Die schwere Transporter-Unfallkatastrophe mit Toten und vielen Verletzten mitten in Göttingen: tragisches Unglück oder gezielte Amokfahrt eines Kurierfahrers? Vor dieser Frage stehen die Kommissarinnen Charlotte Lindholm und Anaïs Schmitz in ihrem neuen Fall. An der Seite von Maria Furtwängler und Florence Kasumba spielen u. a. Luc Feit und Bibiana Beglau. Den NDR "Tatort: Geisterfahrt" inszeniert Christine Hartmann bis zum 14. Dezember in Göttingen sowie in Hamburg und Umgebung. Für die Regisseurin ("Tatort: Kehraus", "Charité") ist es die erste Zusammenarbeit mit dem Kommissarinnen-Duo. Gemeinsam mit Stefan Dähnert schrieb sie auch das Drehbuch. Dähnert verfasste bereits den ersten "Tatort" mit Lindholm und Schmitz, "Das verschwundene Kind", und entwickelte das Konzept für den Göttingen-"Tatort" mit.

Worum geht es?

Kriminaldirektor Liebig (Luc Feit) feiert im Göttinger Polizeipräsidium seinen 60. Geburtstag, als das Fest jäh gestört wird: In der angrenzenden Altstadt gab es einen schweren Unfall. Ein Transporter ist in eine Menschenmenge gerast. Charlotte Lindholm und Liebigs Ehefrau Tereza (Bibiana Beglau), Ärztin am örtlichen Krankenhaus, sind als erste am Unfallort. Ein Ort des Schreckens. Leopold (Elijah Freeman), ein schwer verletzter Teenager, wird gemeinsam mit dem Fahrer des Wagens Ilie (Adrian Djokic) auf die Intensivstation der Klinik gebracht. Dort kämpfen die Ärztinnen um die Leben der beiden so unterschiedlichen jungen Männer.

Parallel beginnen die Ermittlungen: Was, wenn es eine Amokfahrt war? Aber aus welchem Motiv sollte Ilie diese schreckliche Tat begangen haben? Um das zu klären, tauchen Charlotte Lindholm und Anaïs Schmitz ein in die Welt der Niedriglohnarbeiter: Der Fahrer war für einen Paketdienst unterwegs. Dieser bestreitet jede Verantwortung und verweist auf den Subunternehmer Mischa (Christoph Letkowski). Der sieht sich in die Enge getrieben und versucht zusammen mit seiner Frau Jutta (Lea Willkowsky), die als Krankenschwester bei den Schwerstverletzten arbeitet, die Ermittlungen abzuwehren. Als sich Charlotte Lindholm in ihren Ermittlungen von Kriminaldirektorat Liebig nicht genügend unterstützt fühlt, bittet sie erneut den Ehemann ihrer Kollegin, Gerichtsmediziner Nick Schmitz (Daniel Donskoy), um Hilfe.

Vor und hinter der Kamera

Zu den weiteren Darstellerinnen und Darstellern gehören Jonas Minthe (Ciaballa), Roland Wolf (Kunkel) und Wiebke Puls (Wiebke Kreuzer).

Produzentin ist Iris Kiefer (filmpool fiction), Kamera: Peter Nix, Producerin: Susanna Enk. Die NDR Redaktion haben Christian Granderath und Sabine Holtgreve.

4 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@ard.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.