Drehstart für den "Tatort: Schande" aus Stuttgart

Regisseur Jens Wischnewski (Mitte) mit Kameramann Stefan Sommer (links) und den Hauptdarstellern Katharina Marie Schubert, Felix Klare (2.v.r.) und Richy Müller (rechts).
Regisseur Jens Wischnewski (Mitte) mit Kameramann Stefan Sommer (links) und den Hauptdarstellern Katharina Marie Schubert, Felix Klare (2.v.r.) und Richy Müller (rechts). | Bild: SWR / Maor Waisburd

In Stuttgart haben die Dreharbeiten zum neuesten Fall der Kommissare Lannert und Bootz begonnen. Wolfgang Stauch schrieb das Drehbuch zum "Tatort: Schande" (AT), in dem die Kommissare eine Altenpflegerin verdächtigen, Patienten umgebracht zu haben. Jens Wischnewski inszeniert seinen ersten "Tatort", mit Richy Müller und Felix Klare stehen Katharina Marie Schubert, Lina Wendel, Jean-Luc Caputo, Marie Anne Fliegel, Felix Eitner, Julischka Eichel, Carolina Vera vor der Kamera, sowie Falk Rockstroh, Harry Täschner, Christoph Bantzer und Hans Peter Hallwachs. Gedreht wird bis 8. März in Stuttgart und Baden-Baden, der Ausstrahlungstermin ist noch nicht bekannt.

Worum geht es im "Tatort: Schande"?

Eine Altenpflegerin gerät in Bedrängnis 

Paul Fuchs war alt, bettlägerig, pflegebedürftig. Trotzdem war sein Tod nicht unmittelbar zu erwarten. Seine sorgfältig arbeitende Ärztin hält eine Tötung für möglich und benachrichtigt die Polizei, die den Fall jedoch einstellt, weil es keinen Nachweis für ein bewusstes Weglassen von Medikamenten gibt.

Christian Hinderer war alt, bettlägerig, pflegebedürftig. Als er am Fuß einer Treppe tot gefunden wird, beschuldigt seine Witwe Gundula die Pflegerin Anne Werner, ihn hinuntergestoßen zu haben. Wieder werden Thorsten Lannert und Sebastian Bootz gerufen. Wieder lässt sich kein Nachweis finden. Diesmal aber stellen sie die Ermittlungen nicht ein, denn: auch Paul Fuchs war ein Patient Anne Werners gewesen. Es ist also schon der zweite zweifelhafte Tod unter ihren Patienten innerhalb kurzer Zeit. Doch wen die Ermittler auch befragen, von Gundula Hinderer abgesehen sind alle voll des Lobs für Anne Werner. Sie sei freundlich, kompetent und einschränkungslos korrekt und das in einem Beruf, dessen Bedingungen alles andere als einfach sind. Anne Werner selbst streitet den Verdacht ruhig, aber nachdrücklich ab. Thorsten Lannert und Sebastian Bootz durchleuchten das gesamte Leben der Altenpflegerin, befragen sie immer wieder, geben die Suche nach Indizien nicht auf. Keinesfalls wollen sie ein zweites Mal zu früh aufgeben ...

Das Team 

"Tatort: Schande" (AT) ist eine Produktion des Südwestrundfunks. Ausführende Produzentin ist Franziska Specht, Kamera Stefan Sommer, Schnitt Barbara Brückner, Szenenbild Jurek Kuttner, Kostümbild Teresa Johanna Maria Grosser, Ton Peter Tielker, Besetzung Karimah El-Giamal, Produktionsleitung Jürgen Weissenrieder. Die Redaktion liegt bei Brigitte Dithard.

2 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.

Die Ermittler