Eine Traumfigur, ein echter Hallodri

Zitate zum 10-jährigen Jubiläum

Yazid (Hannes Ringlstetter) und die Pflegerin Martina Stremml (Anna März) sind beeindruckt von Riedls Heldentat.
Yazid und die Pflegerin Martina Stremml sind beeindruckt von Riedls Heldentat. | Bild: ARD/TMG / Emanuel A. Klempa

Hannes Ringlstetter über 10 Jahre HuS und HoS

"Seit zehn Jahren also schon Hubert mit und ohne Staller. Puh. Seit zehn Jahren fahr ich also nach Wolfratshausen, zieh die immer gleiche Jeans an (die mir immer noch passt!), die gleichen Cowboystiefel, das selbe Amulett um den Hals und los geht‘s.

In die Textproben, die seit einer Dekade der Inbegriff unseres komödiantischen Arbeitens sind, weil sie, wenn auch nicht immer zugegebenermaßen, aber doch sehr oft dem ganzen Ding den letzten Spin geben. Ob im Imbiss, in der Werkstatt oder in der Bäckerei, der Yazid ist für mich eine Traumfigur. Weil er ein Hallodri ist, aber kein Verbrecher, weil er seinen Vorteil sucht, aber nie verbal gewalttätig oder ausfallend wird, weil er auch mal hilft, auch wenn er dabei natürlich egoistische Hintergedanken hat. Er ist schlicht und ergreifend blauäugig, was das Leben angeht. Er lässt sich durch das Dasein treiben und nimmt die Welt nicht so ernst. Das liebe ich an ihm.

Einen Dank vor allem an Euch, die Fans, die Ihr unglaublich dauerverliebt seid in diese Serie, was unfassbar ist, nach zehn Jahren. Vor allem die Kinder lieben ja den Yazid, und das ist auch gut so, denn Ihr sollt Euch ein Beispiel an ihm nehmen: Bleibt frech und unangepasst und nehmt nicht alles zu ernst. So kommt man nämlich auch durchs Leben. Seht Ihr ja. Er ist immer noch da, nach zehn Jahren, der Yazid."

15 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@ard.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.