Barbara Weinzierl als Elisabeth Beissl

Barbara Weinzierl spielt Elisabeth Beissl, die Ehefrau von Benedikt Beissl.
Barbara Weinzierl spielt Elisabeth Beissl, die Ehefrau von Benedikt Beissl. | Bild: ARD / Susanne Bernhard

Wenn es so etwas wie eine Traumehe gibt, dann führen sie Elisabeth und Benedikt Beissl. "Seit über 30 Jahren sind die beiden ein Paar und lieben sich immer noch", sagt Barbara Weinzierl.

Der Halt in der Familie

Der selbstbewussten Schauspielerin und Kabarettistin gefällt besonders, dass diese Elisabeth Beissl kein "Heimchen am Herd" ist, sondern eine emanzipierte Frau, die Tradition und Moderne in sich vereint. "Sie ist der Halt in der Familie. Und den Töchtern Mutter wie Freundin." Wenn es sein muss, kann Elisabeth aber auch Klartext reden. Und sieht manche Dinge gelassener als ihre Töchter: "Für das Leben gibt’s keine Versicherung", pariert sie so manche Überbehütungstendenzen ihrer Tochter Maria. Elisabeth arbeitet im örtlichen Tourismusbüro und liefert ihrem Mann in dieser Funktion auch den einen oder anderen wertvollen Hinweis für seine Ermittlungen.

Überwältigt von Berchtesgaden

Richtig "überwältigt" war Barbara Weinzierl vom Drehort Berchtesgaden. "Obwohl ich gar nicht so weit weg lebe, war ich noch nie zuvor am Watzmann und im Berchtesgadener Land. Was für ein Fehler! Diese Landschaft hebt einfach das Lebensgefühl."

Blättern zwischen Darstellern

Blättern zwischen Darstellern