Clara Apel ist Pia Richter

Clara Apel ist Pia Richter
Clara Apel ist Pia Richter | Bild: ARD / Thorsten Jander

Zur Rolle

Pia ist ein echter Sonnenschein. Der tragische Autounfall ist so lange her, dass sie ihn selbst längst vergessen hat. Aber mit den Konsequenzen, dem Rollstuhl, lebt sie bis heute auf selbstbewusste Weise. Pia und ihre Mutter Astrid sind wie durch ein unsichtbares Band eng aneinander gebunden.

Immer wenn Pia wegen ihrer Behinderung auf Widerstände stößt, treibt Astrid sie dazu an, diese aus dem Weg zu räumen. Ihre Tochter soll genau die gleichen Wünsche und Chancen haben, wie alle anderen auch. Das gibt Pia das Gefühl, mit Astrids Unterstützung jeden Kampf bestehen zu können. Gleichzeitig fürchtet sie, vor ihrer Mutter keine Schwächen eingestehen zu können. Astrid hat nie ein Geheimnis daraus gemacht, dass Pias Vater ein anonymer Samenspender ist. Und Pia hat bislang auch kein Problem damit.

Nur der Wechsel nach Lüneburg, raus aus ihrer Klasse und weg von ihren Freunden, macht Pia zu schaffen. Sie fühlt sich einsam und als Außenseiterin. Umso mehr freut sie sich, dass sie in Henning zum ersten Mal in ihrem Leben eine Vaterfigur findet. Und als sie beginnt, sich in Lüneburg für "Fridays for Future" zu engagieren, fühlt sie sich langsam zu Hause. Und dann beginnt ein neues, aufregendes Kapitel in Pias Leben: Sie entdeckt die erste große Liebe. Das geht nicht ganz ohne Komplikationen, denn es prallen Welten aufeinander. Aber wo die Liebe ist, ist auch ein Weg.

Clara Apel ist Pia Richter

Daten zur Person

Geboren am/in: 2001
Wohnort: Hamburg
TV: Ein Wimpernschlag
Kino: Get Lucky