"Sturm der Liebe": Eine Rückkehr und zwei neue Gesichter

Franz-Xaver Zeller, Anna Lena Class und Markus Pfeiffer stoßen zum Hauptcast der ARD-Erfolgstelenovela

Eine Rückkehr und zwei neue Gesichter ab November/Dezember 2019 bei "Sturm der Liebe"
Eine Rückkehr und zwei neue Gesichter ab November/Dezember 2019 bei "Sturm der Liebe" | Bild: ARD / Christof Arnold

Ein Tollpatsch kehrt zurück: Ab Folge 3269 (voraussichtlicher Sendetermin: 13. November 2019) schlüpft Franz-Xaver Zeller wieder in die Rolle des liebenswerten und humorvollen Bela Moser. Auf der Suche nach seiner Traumfrau wird er erneut einige Rückschläge verkraften müssen. Doch wird er überhaupt jemals die große Liebe finden?

Franz-Xaver Zeller stand bereits während seiner Ausbildung für die bayerische Fernsehreihe "Weißblaue Geschichten" vor der Kamera. Es folgten weitere Engagements, u. a. für die Serien "Um Himmels Willen" und "Dahoam ist Dahoam".

Nadja Holler (Anna Lena Class) hofft nicht nur auf die  große Liebe, sondern auch auf das große Geld – und dafür ist ihr jedes Mittel recht. Ab Folge 3288 (voraussichtlicher Sendetermin: 10. Dezember 2019) kommt sie in den "Fürstenhof", um die Affäre mit ihrem ehemaligen Liebhaber Tim Degen (Florian Frowein) wieder aufleben zu lassen. Franzi (Léa Wegmann) ist ihr dabei schon bald ein Dorn im Auge und Nadja lässt nichts unversucht, um Tim für sich zu gewinnen.

Für Anna Lena Class ist "Sturm der Liebe" nicht die erste Bavaria Fiction-Produktion: Sie hatte bereits Rollen in "Inga Lindström" und "Die Rosenheim-Cops".

Auch Dirk Baumgartner (Markus Pfeiffer) kann beharrlich sein, wenn er etwas will. Obwohl er seine Frau Linda (Julia Grimpe) betrogen hat, will er sie nicht so einfach gehen lassen und lässt ab Folge  3297 (voraussichtlicher Sendetermin: 27. Dezember 2019) seinen Charme spielen. Ob Linda ihrem Noch-Ehemann widerstehen kann? Und dann ist da auch noch Annabelle (Jenny Löffler), in der Dirk die perfekte Partnerin gefunden hat, um sich an seinem ehemalig besten Freund Christoph (Dieter Bach) zu rächen.

Markus Pfeiffer spielte zehn Jahre in die "Die Fallers" mit und war in zahlreichen weiteren TV-Produktionen wie "Beck is back" und die "Die Küstenwache" zu sehen. Er ist außerdem erfolgreicher Synchronsprecher.

19 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.