SENDETERMIN Di, 15.05.18 | 22:45 Uhr | Das Erste

Konflikte in Israel, Aggressionen in Deutschland

PlayPalästinenser demonstrieren am 13. Mai 2018.
Weltspiegel extra: Konflikte in Israel | Video verfügbar bis 15.05.2019 | Bild: picture alliance/ZUMA Press / Ashraf Amra

Am 14. Mai 1948 rief David Ben-Gurion den unabhängigen Staat Israel aus. Für die Juden die Erfüllung eines Traumes, für die Palästinenser Auslöser der "Nakba", der Katastrophe des Verlusts ihrer Heimat. Zum 70. Jahrestag werden blutige Proteste im Gaza-Streifen und in Israel erwartet. Auch in Deutschland wird es Demonstrationen geben.

Juden hierzulande erleben seit langem, dass sie stellvertretend für den jüdischen Staat zur Zielscheibe von Hass werden. Viele fürchten, dass die Gewalt in Nahost Auswirkungen auf ihr Leben in Deutschland hat. Häufig mischt sich Antisemitismus mit Kritik an Israel. In Berlin wurde ein Israeli angegriffen. Junge Juden werden an deutschen Schulen drangsaliert. Das Gefühl der Bedrohung hat zugenommen.

Die Sondersendung "Weltspiegel extra: Konflikte in Israel, Aggressionen in Deutschland" beleuchtet diesen besonderen Tag und fragt, wo die Grenze zwischen legitimer Kritik und Antisemitismus verläuft. Die Sendung lässt Betroffene, Wissenschaftler und Aktivisten zu Wort kommen.

Ein Film von Adrian Oeser

Stand: 16.05.2018 07:02 Uhr

11 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.