Nussiges Saatenbrot

Nussiges Saatenbrot
Nussiges Saatenbrot | Bild: WDR

Zutaten

  • 1 EL Honig
  • 350 g Wasser
  • 3 EL Rapsöl und mehr zum Einfet- ten der Form
  • 125 g Sonnenblumenkerne
  • 100 g Leinsamen
  • 145 g kernige Haferflocken
  • 65 g Walnusskerne
  • 25 g Chiasamen
  • 35 g Flohsamenschalenpulver
  • 2,5 g Salz
  • Backpapier

(Zutaten für eine Kastenform von 20 cm Länge)

Ein ähnliches Brot wie dieses hier war eine kleine Sensation im Internet – es kommt ganz ohne Mehl aus und besteht ausschließlich aus gesunden Saaten und Nüssen. Da es auch keine Back- triebmittel enthält, verändert ein niedriger Salzgehalt weder Backverhalten noch Konsistenz und der nussige Geschmack sorgt dafür, dass das Saatenbrot nicht fade wirkt. Es erinnert an sehr saftiges Schwarzbrot.

Zubereitung

Honig im Wasser auflösen und mit dem Rapsöl aufschlagen.

In einer Schüssel Sonnenblumenkerne, Leinsamen, Haferflocken, Walnüsse, Chiasamen und Flohsamenschalenpulver gründlich mischen. Honigmischung zu den trockenen Zutaten hinzufügen und alles kräftig verrühren, bis eine gleichmäßige Masse entsteht.

Kastenform leicht ausfetten und mit Backpapier auslegen, das jetzt gut anhaftet. Teig in die vorbereitete Kastenform füllen, glatt streichen und abgedeckt vier Stunden bei Zimmertemperatur quellen lassen.

Backofen auf 175 Grad Celsius Ober- und Unterhitze vorheizen. Kastenform auf mittlerer Schiene in den vorgeheizten Ofen schieben und das Brot 20 Minuten backen.

Brot aus dem Ofen nehmen, vorsichtig aus der Form lösen, Backpapier abziehen und das Brot zurück in den Backofen direkt auf das Blech legen. Weitere 40 Minuten backen – das Brot ist fertig, wenn es beim Dagegenklopfen mit den Fingerknöcheln hohl klingt.

Auf einem Kuchenrost vollständig abkühlen lassen. Erst dann mit einem scharfen Messer anschneiden.

0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.