SENDETERMIN So., 21.11.21 | 23:35 Uhr | Das Erste

"Die Rache ist mein" von Marie NDiaye (Suhrkamp)

Playdruckfrisch
"Die Rache ist mein" von Marie NDiaye (Suhrkamp) | Video verfügbar bis 21.11.2026 | Bild: WDR

Wie sehr trügen einen die eigenen Erinnerungen? Was ist Wahn und was Wirklichkeit? Marie NDiaye führt ihre Leserschaft auf ein unsicheres Terrain. Das alles vor dem Hintergrund eines entsetzlichen Kindsmords.

Der Fall ist grausam und viel diskutierter Stoff der französischen Boulevard-Zeitungen: Eine Mutter tötet ihre drei kleinen Kinder, darunter ein Baby, das noch gestillt wird. Ihr Ehemann bittet die eher mäßig beschäftigte Anwältin Maître Susane, die Verteidigung zu übernehmen. Denn trotz der grausamen Tat hält er an der unzerstörbaren Liebe zu seiner Frau fest. Nur eine von vielen dysfunktionalen Beziehungen im neuen Roman der französischen Schriftstellerin Marie NDiaye.

Erzählt wird die Geschichte aus der Perspektive der Anwältin Maître Susane. Die meint im Ehemann der Mörderin einen Mann aus ihrer Vergangenheit wiederzuerkennen. War es eben dieser Gilles, der sie als Zehnjährige mit auf sein Zimmer nahm und ihr Leben für immer veränderte? Für Maître Susane, soviel steht fest, war es ein einschneidendes Erlebnis, nach dem sie entschied, Anwältin zu werden und sich die Haare kurz zu schneiden. Aber was ist eigentlich geschehen? Und handelt es sich am Ende gar um eine Verwechslung? Alles könnte mit allem zusammen hängen, oder auch nicht. Die Gewissheiten in Marie NDiayes Roman sind wie wackelnde Planken einer notdürftig gebauten Brücke. Wer darüber tastet, droht den Boden unter den Füßen zu verlieren. So gelingt NDiaye eine Geschichte zwischen Psycho-Thriller, Sozialstudie und großem Rätsel, dessen Geheimnisse nie ganz gelüftet werden.

Stand: 21.11.2021 18:25 Uhr

2 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.