SENDETERMIN Mo., 23.11.20 | 00:05 Uhr | Das Erste

Judith Zander: Johnny Ohneland

PlayJudith Zander
Judith Zander: Johnny Ohneland | Video verfügbar bis 23.11.2025 | Bild: ARD

Joana ist neun Jahre alt, als sich die DDR auflöst und Joanas Heimat in einer anderen, fremden Heimat aufgeht. Alles befindet sich im Umbruch, öffentlich und privat. Judith Zander, die wie ihre Romanfigur die Wiedervereinigung als Neunjährige erlebte, schildert die Erfahrungen und Reflektionen ihrer Protagonistin Joana als ihr Alter Ego, das sich bestens auskennt in deren Gedankenuniversum.

So wie die Provinz in der DDR, aus der sie stammt, nicht länger ihre Heimat ist, so will Joana auch nicht länger Joana sein, sondern Johnny, die sich von da ab nicht nur durch ihre Umbenennung einer klar definierten Zugehörigkeit verweigert und versucht, alle Lebensmodelle zu vermeiden, die aus ihrer Sicht "zu bevölkert und zu ausgetreten" sind.

So wie das von Johnnys Bruder Charlie, in dem die Mutter "von Anbeginn nichts anderes hatte sehen wollen als den richtigen Jungen, aus dem sie einen echten Mann zu formen gedachte, vom hellblauen Strampler auf direktem Wege zum emotionalen Analphabeten."

Mit der sensiblen und hellwachen Joana/Johnny erleben wir die kleinen und großen Dramen ihres Lebens: Den Untergang der DDR, die Nachwendezeit, den Verlust des Alten, die Entdeckung des Neuen, Familienkonflikte, Schulprobleme und – bei ihren amourösen Abenteuern – den Liebeskummer im Erproben verschiedener Geschlechter.

Immer hat man das Gefühl, sich gemeinsam mit der Romanfigur selbstbewusst zwischen den Welten zu bewegen, ohne sich festzulegen, alle Möglichkeiten offen zu halten.

Und so überrascht es kaum, dass Johnnys Lebensweg von der ostdeutschen Provinz über Finnland bis nach Australien führt. Reisen, Erlebnisse und Eindrücke werden voller Detailfreude in ihren Tagebüchern festgehalten und gleichzeitig hinterfragt.

Judith Zander widmet sich in "Johnny Ohneland" voller Akribie der Überprüfung ihrer Erinnerung und der Erkundung des eigenen Standpunktes, alles auf der Suche nach der einen Frage: Wer bin ich?

Judith Zander: Johnny Ohneland (dtv)

Stand: 23.11.2020 00:05 Uhr

4 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.

Sendetermin

Mo., 23.11.20 | 00:05 Uhr
Das Erste

Produktion

Westdeutscher Rundfunk
für
DasErste