Francis Fulton-Smith als Franz Josef Strauß

Franz Josef Strauß
Verteidigungsminister Franz Josef Strauß beißt sich fest. | Bild: BR / Roland Suso Richter

»Franz Josef Strauß ist mit Sicherheit bis heute eine der am stärksten polarisierenden, visionärsten, bedeutendsten, schillerndsten und gleichzeitig umstrittensten Schlüsselfiguren der deutschen Nachkriegsgeschichte. Die Brisanz der "Spiegel-Affäre" gilt in ihrer Komplexität als Geburtsstunde des politischen Bewusstseins Deutschlands und hat bis heute für die Gesellschaft ihre hohe Relevanz und Aktualität behalten. Die Gratwanderung, diesen Menschen erstmals fiktional so mit dem nötigen Respekt und der gebührenden Ernsthaftigkeit zu spielen, dass seine Beweggründe und Ängste für uns heute nachvollziehbar werden, war für mich künstlerisch die größte Herausforderung meines bisherigen kreativen Schaffens.«

0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.