Pegah Ferydoni als Rina

Rina (Pegah Ferydoni) und Alexander (Sebastian Bezzel) freunden sich an.
Pegah Ferydoni spielt Rina.  | Bild: ARD Degeto / Conny Klein

Sie spielen die Patientin Rina, die Alexander Gromberg in der Klinik kennen und lieben lernt. Was für ein Mensch ist Rina?

Rina ist eine hochsensible und gleichzeitig gnadenlos ehrliche und hellsichtige Person. Andere fühlen sich von ihr durchschaut und manchmal ertappt, weswegen sie sie meiden. Das macht sie zwar einsam, aber allein kommt sie gut zurecht.

Was macht ihre Rolle aus?

Sie taucht manchmal wie aus dem Nichts auf, überrascht oder verstört mit einer plötzlichen Erkenntnis, und verschwindet genauso schnell wieder. Gromberg findet das ziemlich faszinierend, und ich fand es sehr spaßig zu spielen.

Der Film ist eine waschechte Fish-Out-Of-Water-Komödie: Hat es Sie selbst schon mal in eine Ihnen ungewohnte, möglicherweise ganz und gar fremde soziale Umwelt verschlagen?

Fast täglich. Ich muss mich als Schauspielerin ständig in fremde Realitäten und Begebenheiten einfühlen und einfügen. Das Unbekannte und das Überraschende kann im kreativen Prozess äußerst stimulierend wirken. Wenn es gut läuft, betritt man dabei neue Gebiete oder gerät in Situationen, in denen kein Mensch sein mag. Das macht für mich die Komödie aus.

1 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.