Roman Knižka als Fricke

Plattenchef Fricke (Roman Knižka) ist mit allen Wassern gewaschen.
Roman Knižka in seiner Rolle als Plattenchef Fricke. | Bild: ARD Degeto / Conny Klein

Sie spielen den Plattenboss Fricke. Was ist der für ein Typ?

Fricke ist sicherlich mal mit Leidenschaft für Musik in die Branche eingestiegen. Als er merkte, was es von ihm abverlangt, dort zu bestehen, ist er, um zu überleben, zum oberflächlichen Opfer seines Gewerbes mutiert. Er kaschiert sein Dilemma mittels coolem Habitus und hippem Schein. Letztendlich ist er ein Opfer noch höherer Instanzen.

Wer stand Pate für Ihre Rollenfindung, gab es Vorbilder?

Ich kann jetzt hier keinen Namen nennen, aber Manager, die massiv unter Druck stehen und alles andere dem beruflichen Erfolg unterordnen, gibt es genug. Deren wahres menschliches Standing kann man z.B. gut am vermeintlich freundschaftlichem Umfeld ablesen.

Der Film ist eine waschechte Fish-Out-Of-Water-Komödie: Hat es Sie selbst schon mal in eine Ihnen ungewohnte, möglicherweise ganz und gar fremde soziale Umwelt verschlagen?

Als einfacher Dekorateur in einem Modehaus wurde ich damals von einem Modehändler abgeworben und als Chef einer Boutique verpflichtet. Ich war gerade erst 20 und begab mich unverhofft auf die Ebene der Haute Couture, um sie u.a. unter die Menschen zu bringen, entsprechende Models zu akquirieren oder auch dafür zu sorgen, dass dieses Unternehmen wuchs. Da war ich natürlich mangels Erfahrung überfordert und gezwungen, mehr zu behaupten als tatsächlich zu sein.

0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.