Von "Game of Thrones" zur Hamburger Speicherstadt: Fakten zur Produktion

Das Klassenzimmer der Vampire an Bord der Elisabetha.
Das Klassenzimmer der Vampire an Bord der Elisabetha. | Bild: NDR / Lemming Film

Von "Game of Thrones" zur Hamburger Speicherstadt: Fakten zur Produktion

Die Idee zur Serie wurde bereits 2011 an den NDR herangetragen – Hamster Film (heute Teil von Lemming Film, Niederlande) hatte die Verfilmungsrechte an den Büchern von Ulrike Schweikert erworben.

Maria von Heland, eine in Berlin lebende deutsch-schwedische Autorin und Regisseurin, hat die Bücher von Ulrike Schweikert adaptiert und das Konzept geschrieben. Bis 2017 war sie HeadAutorin der Serie, später gab sie diesen Posten an den Regisseur Diederik van Rooijen weiter.

Der NDR war von Anfang an – auch in der Projektentwicklungsphase – finanziell und dramaturgisch involviert. In der über acht Jahre langen Entwicklungszeit gab es eine Vielzahl von Ko-Partnern und Drehbuchfassungen, die Maria von Heland in enger Zusammenarbeit mit der Redaktion des NDR und der deutschen Produzentin Dorothe Beinemeier entwickelte.

Die Dreharbeiten begannen 2018 in Kroatien – das Schiff (die Elisabetha) wurde dort gebaut, zu Wasser gelassen und nach dem Ende der Dreharbeiten verkauft.

Der zweite Teil der Dreharbeiten fand in Riga statt. Auf einem stillgelegten Firmengelände wurden die Innenräume des Schiffs gebaut. Am Stadtrand von Riga entstanden sowohl die Kulisse der Hamburger Speicherstadt als auch viele andere Außendrehaufnahmen.

Zuletzt schließlich wurde in Norwegen gedreht – dort entstanden vor allem die Noaidi-Sequenzen der 2. Staffel sowie die Außenaufnahmen in Schnee und Eis vor der Höhle der Dracas.

Als Setdesigner konnte Lemming Film Ivan Veljaca gewinnen, der u. a. an der Serie "Game of Thrones" mitgearbeitet hatte. Ivan gestaltete und baute u. a. die Hamburger Speicherstadt nach Originalfotos aus dem 19. Jahrhundert in Lettland nach.

0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.