Felix Vörtler spielt Kriminalrat Uwe Lemp

Die Rolle der Ermittlerin spielt Claudia Michelsen als Hauptkommissarin Doreen Brasch. Ebenfalls wieder dabei sind Felix Vörtler als Kriminalrat Uwe Lemp und Pablo Grant als Kriminalobermeister Günther Márquez. Weitere Rollen übernehmen u. a Sascha Alexander Geršak, Laura Tonke, Hanna Hilsdorf, Amy Benkenstein und Falk Rockstroh. Die Regie führt Brigitte Maria Bertele nach einem Drehbuch von Jan Braren. Hinter der Kamera steht Jana Lämmerer. Produzentin ist Iris Kiefer, Producerin Susanna Enk. Die Redaktion im MDR verantwortet Johanna Kraus. Der Film wird 2020 im Ersten zu sehen sein. Gedreht wird der Polizeiruf 110 aus Magdeburg voraussichtlich bis zum 15. Juli. Im Bild (v.l.): Brigitte Maria Bertele, Claudia Michelsen, Sascha Alexander Geršak, Jana Lämmerer, Felix Vörtler
Die Rolle der Ermittlerin spielt Claudia Michelsen als Hauptkommissarin Doreen Brasch. Ebenfalls wieder dabei sind Felix Vörtler als Kriminalrat Uwe Lemp und Pablo Grant als Kriminalobermeister Günther Márquez. Weitere Rollen übernehmen u. a Sascha Alexander Geršak, Laura Tonke, Hanna Hilsdorf, Amy Benkenstein und Falk Rockstroh. Die Regie führt Brigitte Maria Bertele nach einem Drehbuch von Jan Braren. Hinter der Kamera steht Jana Lämmerer. Produzentin ist Iris Kiefer, Producerin Susanna Enk. Die Redaktion im MDR verantwortet Johanna Kraus. Der Film wird 2020 im Ersten zu sehen sein. Gedreht wird der Polizeiruf 110 aus Magdeburg voraussichtlich bis zum 15. Juli. Im Bild (v.l.): Brigitte Maria Bertele, Claudia Michelsen, Sascha Alexander Geršak, Jana Lämmerer, Felix Vörtler | Bild: MDR/filmpool fiction / Stefan Erhard

Uwe Lemp hat einen guten Blick für sein Team. Besonders zu Brasch hat er einen guten Zugang, selbst in Momenten, wo sie abweisend ist. Auch wenn er es hasst, wenn sie sich nicht an die Dienstvorschriften hält, vertraut er ihrer Intuition. In diesem Fall hinterfragt er jedoch Braschs Ermittlungsansatz. Er glaubt, dass sie sich diesmal verrennt und sich durch nichts aufhalten lässt. Schließlich muss er ihr die Suspendierung aussprechen. Ein dunkler Moment für beide, der aber ihr tiefes Vertrauen zueinander nicht zerstört.

1 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.