Sascha Geršak spielt Markus Wegner

Wegner (Sascha Geršak) gibt vor, sich nicht erinnern zu können. Brasch (Claudia Michelsen) bricht die Aktion ab.
Wegner gibt vor, sich nicht erinnern zu können. Brasch bricht die Aktion ab. | Bild: MDR/filmpool fiction / Stefan Erhard

Markus Wegner verrichtet Gartenarbeiten und hat für seine Werkzeuge eine Scheune angemietet. Auf dem dazugehörigen Hof werden Blutspuren und die Halskette von Valerie Klein gefunden. Brasch befragt ihn als Zeugen, doch Markus Wegner mauert und macht sich damit verdächtig. Im Verhör ist er impulsiv und aggressiv. Plötzlich gesteht er, zwei Frauen getötet zu haben. Dann widerruft er sein Geständnis. Er ist überfordert von Braschs Fragen und psychologischen Spiel. Sie versteht immer besser, was ihn antreibt. Das macht ihn hilflos und unberechenbar.

3 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.