Die Darsteller

Roland Riebeling als Norbert Jütte

Roland Riebeling in seiner Rolle als Norbert Jütte
Roland Riebeling in seiner Rolle als Norbert Jütte | Bild: WDR / Martin Menke

Norbert Jütte bleibt sich treu: Der Assistent von Ballauf und Schenk bewahrt die Ruhe, auch wenn es hoch hergeht. Schön der Reihe nach wird alles abgearbeitet. Abends geht er pünktlich in den Feierabend, er hat schließlich ein Privatleben. Neue Ermittlungsergebnisse kann Jütte trotzdem aufweisen: Auf dem Konto des Toten gab es regelmäßig auffällige Geldtransfers.

Joe Bausch als Rechtsmediziner Dr. Joseph Roth

Joe Bausch in seiner Rolle als Dr. Joseph Roth
Joe Bausch in seiner Rolle als Dr. Joseph Roth | Bild: WDR / Martin Menke

Eine schwierige Aufgabe für den Rechtsmediziner: "Als wäre die Person nie da gewesen", so stellt sich für Dr. Joseph Roth die Situation nach der Explosion dar. Erkenntnisse liefern kann wohl nur ein Stück Unterkiefer des Toten – aber sie geben den Ermittlungen eine neue Richtung.

Alessija Lause als Alena Krämer

Alessija Lause in ihrer Rolle als Alena Krämer
Alessija Lause in ihrer Rolle als Alena Krämer | Bild: WDR / Martin Menke

Alena (Alessija Lause: "Polizeiruf 110 – Zehn Rosen", "Tatort – Das goldene Band") stammt aus Bosnien. Ihren Mann Peter lernte sie dort kennen. Nach Abschluss seines Einsatzes für den Kampfmittelräumdienst folgte sie ihm nach Deutschland. Ihre Ehe beschreibt sie als glücklich: Sie planten, im neuen Flora-Quartier ein Haus zu bauen. Der Grundstückskauf ist schon unter Dach und Fach.

Sascha Alexander Geršak als Alexander Haug

Sascha Alexander Geršakin seiner Rolle als Alexander Haug
Sascha Alexander Geršakin seiner Rolle als Alexander Haug | Bild: WDR / Martin Menke

Eine Mine wurde Alexander Haug (Sascha Alexander Geršak: "Gladbeck", "Tatort – Der kalte Fritte") zum Verhängnis: Sein Kumpel Peter Krämer und er galten als Traum-Team im Job. Doch jetzt ist Haug auf den Rollstuhl angewiesen. Geblieben sind ihm sein schwarzer Humor und die Freundschaft mit Peter und Alina.

Ralph Herforth als Maiwald senior

Ralph Herforth:in seiner Rolle als Maiwald senior
Ralph Herforth:in seiner Rolle als Maiwald senior | Bild: WDR / Martin Menke

Maiwald (Ralph Herforth: "Unter anderen Umständen", "Der Felsen") versteht die Welt nicht mehr: Peter Krämer war sein bester Mann. Dass dieser beim Entschärfen einer Bombe einen Fehler gemacht hat, schließt Maiwald vom ersten Moment an aus. Aber ein Mord in der Kampfmittelräum-Dienststelle, die er leitet? War er denn so blind und hat etwas Wichtiges übersehen?

Adrian Topol als Joachim Maiwald

Adrian Topol in seiner Rolle als Joachim Maiwald
Adrian Topol in seiner Rolle als Joachim Maiwald | Bild: WDR / Martin Menke

Eigentlich sollte er den Einsatz übernehmen, bei dem Peter Krämer ums Leben kam. Doch Joachim Maiwald (Adrian Topol: "Die Ketzerbraut", "Tatort – Tödliche Ermittlungen") hatte Krämer überredet, einzuspringen. Maiwald junior musste zur Tatzeit nämlich etwas anderes erledigen.

Isabel Thierauch als Katharina Vostell

Isabel Thierauch in ihrer Rolle als Katharina Vostell
Isabel Thierauch in ihrer Rolle als Katharina Vostell | Bild: WDR / Martin Menke

Mehrere Jahre hat Katharina Vostell (Isabel Thierauch: "Die Haut der Anderen", "Gottlos – Warum Menschen töten") mit Peter Krämer zusammengearbeitet. Auch auf Auslandseinsätzen waren sie gemeinsam. Das verbindet, nicht nur beruflich. Dass Peter seine Frau niemals verlassen hätte, sei ihr immer klar gewesen, sagt sie den Kommissaren.

8 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.