Corona-Alltag im "Tatort"

Rubin und Karow in einer Notunterkunft für Menschen, die zwangsgeräumt wurden.
Die Ermittlungen laufen weiter. Rubin und Karow sind in einer Notunterkunft für Menschen, die zwangsgeräumt wurden. | Bild: rbb / Gordon Muehle

Redakteurin Josephine Schröder-Zebralla über die Dreharbeiten

»Die Dreharbeiten unseres 'Tatorts: Die dritte Haut' im November und Dezember 2021 fielen mitten in die zweite Welle der Corona Pandemie. Lange Zeit war nicht klar, ob wir überhaupt würden drehen können. Als wir starten konnten, wurde das gesamte 'Tatort'-Team einschließlich der Darstellerinnen und Darsteller mit strengen Hygienemaßnahmen konfrontiert: PCR Tests, Schnelltests, das tägliche Fiebermessen am Set und das Arbeiten mit Atemschutzmasken sowie ständiges Abstandhalten bestimmten plötzlich den Arbeitsalltag. Daraufhin haben wir uns gemeinsam mit der Produzentin Milena Maitz entschieden, diesen Alltag mit in unseren Film zu nehmen und die Darsteller und Darstellerinnen mit ihren Atemschutzmasken vor die Kamera treten und spielen zu lassen. Auch wenn es ungewohnt war, auch wenn es bedeutete, dass die Mimik nur eingeschränkt zur Verfügung steht, erhält der 'Tatort' dadurch etwas fast Dokumentarisches, das mit dem Inszenierungsstil des Regisseurs Norbert ter Hall einhergeht und zu unserer Geschichte gut passt. Die 'dritte Haut' wird so zu einem ungewöhnlichen Zeitdokument, an dem der Zuschauer und die Zuschauerin Vieles wiedererkennen werden, das sie selbst durchlebten und momentan auch weiterhin leben müssen.«

6 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.