Rollenprofile

Nadeshda Krusenstern (Friederike Kempter, r)
Friederike Kempter als Nadeshda Krusenstern | Bild: WDR / Willi Weber

Friederike Kemper als Nadeshda Krusenstern

Kommissarin Krusenstern kann es kaum glauben: So gut vernetzt wie Marktmeister Wagner war wohl bisher noch kaum ein Mordopfer in Münster. Zwar lief dessen Vertrag bald aus, doch die Stadtoberen hatten offenbar Interesse daran, mit Wagner weiter zusammenzuarbeiten. Denn dessen Wissen und Erfahrungsschatz waren einzigartig in der ganzen Stadt.

Staatsanwältin Wilhelmine Klemm (Mechthild Großmann) bittet um Diskretion im Mordfall.
Mechthild Grossmann als Staatsanwältin Wilhelmine Klemm | Bild: WDR / Willi Weber

Mechthild Grossmann als Wilhelmine Klemm

Münster und sein Wochenmarkt – ein Magnet für Einheimische und viele Touristen. Jahrzehntelang war der Marktmeister Hannes Wagner im Amt. Für entsprechend viel Aufsehen sorgt sein plötzlicher Tod in Münster. Staatsanwältin Wilhelmine Klemm verlangt schnelle Ermittlungsergebnisse. Sie will hinter das System Wagner steigen. Doch dafür müssen die Kommissare Thiel und Krusenstern zunächst Dutzende Kisten mit Ordner und Registraturen des Marktmeisters durchkämen.

Nadeshda Krusenstern (Friederike Kempter, r)
ChrisTine Urspruch als Silke "Alberich" Haller | Bild: WDR / Willi Weber

ChrisTine Urspruch als Silke "Alberich" Haller

So kennt sie ihren Chef gar nicht. Prof. Boerne schenkt ihr eine exklusive Lakritz-Konfekt-Mischung und bedankt sich überschwänglich bei ihr! Bei den Ermittlungen im Mordfall des Marktmeisters Hannes Wagner hatte er aufgrund ihrer Ausführungen einen Gedankenblitz.

Claus D. Clausnitzer als Herbert Thiel

Geschäftstüchtig ist "Vaddern", das muss man ihm lassen: Seine selbstgebackenen Kekse haben eine berauschende Wirkung und verkaufen sich bestens. Im Seniorenheim stehen die Stammkunden Schlange, die Backwaren helfen gegen allerlei Zipperlein. Hier besteht keine Gefahr, dass ihm die Polizei auf die Schliche kommt.

Ronald Top als Cornelius Bellekom

Der Niederländer Cornelius Bellekom hat Glück: Seit kurzem darf er sein Lakritz auf dem Münsteraner Wochenmarkt verkaufen. Die Leute stehen Schlange an seinem Stand. Doch dann stirbt Marktmeister Hannes Wagner, und Bellekom muss sein Geschäft auf dem Markt einstellen. Gibt es eine Spur, die darauf hindeutet, dass er etwas mit dem Mord an Wagner zu tun haben könnte?

Martina Eitner-Acheampong als Christel Bernbach

Als Christel Bernbach Hannes Wagner in seiner Villa morgens leblos auf dem Boden liegend findet, alarmiert sie sofort die Polizei. Schon seit vier Jahren kocht sie für den genusssüchtigen Marktmeister. Noch wenige Stunden vor seinem Tod war er bei den Feierlichkeiten zu seinem 40. Dienstjubiläum mit Delikatessen überhäuft worden.

Annika Kuhl als Monika Maltritz

Die Geschäfte in der alteingesessenen Lakritz-Manufaktur der Familie Maltritz liefen früher bedeutend besser. Es ist nicht lange her, dass Monika noch auf dem Markt ihr Lakritz verkaufen durfte. Jetzt ist ihr Vater pflegebedürftig, die Ehe kaputt – und die Pechsträhne macht auch vor dem Lakritz-Geschäft nicht Halt. Da steht plötzlich Karl-Friedrich Boerne vor ihr an der Ladentheke.

Patrick von Blume als Bernhard Wesskamp

Unzertrennlich waren Monika Maltritz und er früher. Da konnte kommen, wer wollte. Doch das ist längst vorbei. Heute verbringt Bernhard Wesskamp seine freie Zeit mit dem gemeinsamen Sohn Leon, gerne bei Pizza und Dosenbier vor der Spielkonsole. Sein Geld verdient er als Altenpfleger, doch Freunde hat er unter den Senioren keine.

2 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.