Fragen an die Drehbuchautoren Arnd Mayer und Claudia Matschulla

Ihr Kollege wurde getötet: Katrin Steinmann (Anne Ratte Polle), leitet die Polizeiwache Dortmund-Hörde.
Ihr Kollege wurde getötet: Katrin Steinmann, leitet die Polizeiwache Dortmund-Hörde. | Bild: WDR/Zeitsprung pictures / Thomas Kost

"Masken" ist Ihr erstes "Tatort"-Drehbuch. Was steht im Zentrum dieser Geschichte?

Die Dreiecksbeziehung zwischen Peter Faber, Martina Bönisch und Streifenpolizistin Katrin Steinmann. Martina und Katrin haben gemeinsam die Polizeischule besucht. Nach über 20 Jahren stehen sie sich gegenüber, haben Einiges aufzuarbeiten. Auch für Faber ist Katrin eine Herausforderung – beruflich und privat.

Um wessen "Masken" geht es in der Geschichte?

Um die "Masken", die Menschen aufsetzen, um Erwartungshaltungen von Freunden, Arbeitskollegen, unseres gesamten Lebensbereichs zu entsprechen. Nur bei wenigen lässt man seine Maske fallen, zeigt sich, wie man wirklich ist. Im Idealfall in der Familie, beim Partner, der Partnerin. Aber mitunter auch da nicht, um die wahren Beweggründe zu verschleiern.

0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.