"Doppelrolle" – Schauspielerin trifft Cellistin

Julia Koch, Freddy Schenk und Max Ballauf
Die Cellistin Julia Koch ist geschockt, als sie die Nachricht vom Tod Daniel Gerbers erhält. Sie muss von Freddy Schenk und Max Ballauf gestützt werden. | Bild: WDR / Martin Valentin Menke

Schauspielerin Laura Sundermann muss sich beim Dreh mit ihren Orchester-"Kollegen" auf mindestens zwei Dinge gleichzeitig konzentrieren. Sie spielt die Gefühle, die die Szene von ihr verlangt, und sie muss am Cello überzeugend wirken. Auch wenn sie nicht wirklich musiziert: Die Körperhaltung muss stimmen und der Bogen sollte sich synchron mit den Bögen der echten Musiker bewegen. Sie hat als Jugendliche ein Jahr Cello gespielt, das hilft. Aber es reicht nicht.

Das WDR-Funkhausorchester
Das WDR Funkhausorchester unter der Leitung von Dirigent Rasmus Baumann spielt sich selbst. | Bild: WDR / Martin Valentin Menke

Laura Wiek, die echte Cellistin im Orchester, unterstützt sie. "Sie war sehr gut vorbereitet" lobt Wiek die Schauspielerin, "ich habe auf den Monitor geguckt und darauf geachtet, ob das authentisch aussieht und dann eventuell kleine Tipps gegeben, wie: Bitte die Hand ein bisschen mehr anheben, mehr zum Dirigenten schauen, den Kopf mehr bewegen."

In einigen Szenen doubelt die Cellistin Laura die Schauspielerin Laura. Die beiden sehen sich ohnehin sehr ähnlich. Maske und Kostüm tun ihr Übriges. Es könnten Zwillinge sein. "Die Ähnlichkeit war ein Zufall. Das hat uns gefreut und wir haben Laura Wiek gerne genommen", berichtet Produzentin Sonja Goslicki (Bavaria Fernsehproduktion, Niederlassung Köln). Für das WDR Funkhausorchester war das Ganze ein ungewöhnlicher Arbeitstag. Cellist Oliver Wenhold ist begeistert: "Das hat einfach Spaß gemacht. Und dass jetzt ausgerechnet die Hauptdarstellerin bei uns in der Cellogruppe mitgespielt hat, das hat es besonders klasse gemacht."

0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.