Interview mit Oliver Mommsen

Kommissar Stedefreund

»Ich mag das Schrille an dem Film.«

Kommissar Stedefreund
Kommissar Stedefreund | Bild: Radio Bremen / Jörg Landsberg

Herr Mommsen, im "Tatort: Alle meine Jungs" ermitteln die Bremer Kommissare nach dem Mord an einem Müllmann in einem Milieu, in dem es sehr rau zugeht. Wie finden Sie das, wenn Ihre Figur in einer Prügelei den Kürzeren zieht?

Gar nich gut! (lacht) In dem Fall aber waren die Gegner einfach in der Überzahl und Stedefreund hat echt alles gegeben. Dann kann ich zähneknirschend damit leben. Und mal abgesehen davon macht es einen Riesenspaß sich mit Stuntmännern zu prügeln. Die tun einem nicht weh.

Gibt es etwas, was Stedefreund noch lernen muss?

Auf jeden Fall weiß er seit seinem Ausflug nach Afghanistan, wo er hin gehört: Auf die Straße. Er ist "Bulle" durch und durch. In seinem Privatleben gibt es allerdings noch viel Raum für zwischenmenschliche Erfahrungen. Ansonsten gefällt er mir gut, wenn er Inga die Stirn bietet. Ich mag es, wenn die beiden leidenschaftlich aneinander rasseln.

Was war für Sie beim "Tatort: Alle meine Jungs" besonders reizvoll?

Ich mag das Schrille an dem Film. Die zu großen Jungs, die zu kurzen Röcke, die aufgemotzten Autos. Alles ein bisschen drüber. Wir tauchen in eine Welt ein, die sich irgendwo in einer Seitenstraße eingenistet hat und uns mit ihren ganz eigenen Regeln konfrontiert.

0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.