Kathrin von Steinburg als Maria Beissl

Kathrin von Steinburg spielt Maria Beissl, die älteste Tochter von Benedikt Beissl.
Kathrin von Steinburg spielt Maria Beissl, die älteste Tochter von Benedikt Beissl. | Bild: ARD / Susanne Bernhard

Die ältesten Kinder haben es traditionell am schwersten. Warum soll es Maria Beissl anders gehen? Sie will alles besser machen und tappt doch in so manche Lebensfalle.

Wer rechnet schon damit, mit Anfang 30 als alleinerziehende Mutter wieder in den Schoß der Familie zurückkehren zu müssen? Und das auch noch gerade dann, als die aus dem Norden zurückgekehrte Schwester Johanna zeigt, wie man sein Leben richtig wuppt. Aber Maria ist nicht auf den Kopf gefallen, eine Kämpfernatur und hat etwas, was die anderen beiden Schwestern nicht haben: ihre kleine Tochter Antonia.

Dreharbeiten wie Urlaub

"Wir begleiten Maria dabei, wie sie sich auch mit Hilfe der Familie aus ihrem Tief herausarbeitet", sagt Kathrin von Steinburg, die selbst zwei kleine Kinder hat und Verständnis für diese Maria empfindet: "Mit einem kleinen Kind geht es doch immer chaotisch zu." Dabei wirkten die Dreharbeiten fast wie ein kleiner Urlaub. "Wir Schwestern waren ein gutes Trio und hatten sehr viel Spaß beim Drehen. Das hat sich auch auf unser Spiel übertragen, und ich denke, der Zuschauer wird den starken Zusammenhalt innerhalb der Familie gut spüren."

Blättern zwischen Darstellern

Blättern zwischen Darstellern