Sebastian Fischer als Viktor Saalfeld

Zur Rolle

Sturm der Liebe Sebastian Fischer als Viktor Saalfeld
Sebastian Fischer spielt Viktor Saalfeld.

Nach dem Zerwürfnis mit seinem Vater geriet Viktor Saalfeld in seiner Jugend auf die schiefe Bahn. Er brach den Kontakt zu seinem Vater Christoph und seiner Familie ab und kämpfte sich alleine durch. Erst als er an einem Raubüberfall beteiligt war, bei dem eine junge Kassiererin angeschossen wurde, beschloss er, sein Leben zu ändern.

Am "Fürstenhof" wird der Pferdewirt von seinem Bruder Boris mit offenen Armen empfangen – sein Vater dagegen ist kühl wie eh und je. Und dann verliebt sich Viktor auch noch ausgerechnet in dessen Verlobte! Alle Versuche, seine Gefühle für Alicia zu verdrängen, scheitern. Da kommt die Ablenkung durch Jessica Bronckhorst fast schon gelegen.

Zur Person

Was gefällt dir an "Sturm der Liebe" besonders gut?

Am besten gefällt mir das Team. Das sind alles extrem engagierte, hoch professionelle Leute, die alles daran setzen, mir meine Arbeit so leicht wie möglich zu machen. Danke Leute!

Du spielst Viktor Saalfeld. Wie würdest du deine Rolle in drei Worten beschreiben?

Drei Worte ist gemein, aber: einfühlsam, impulsiv, egoistisch

Wenn du die Möglichkeit hättest, einen Tag in "Sturm der Liebe" in eine andere Rolle zu schlüpfen – wer wärst du am liebsten und warum? 

Bis jetzt mag ich den Viktor schon sehr, sehr gerne.

Welche absolute Traumrolle möchtest du unbedingt noch in deinem Leben spielen?

Puh, das ist schwer. Ich genieße jede Rolle, die ich spielen und erzählen darf. Aber so ein Hamlet würde mich schon extrem reizen

Wie viel Viktor steckt privat in dir?

Ab jetzt sehr viel. Einfühlsam und impulsiv passt zu mir, aber den Egoisten finde ich bei mir nicht. Darüber bin ich aber ganz froh.

Wie schaltest du nach einem stressigen Drehtag am besten ab?

Mit Sport, meinen Tieren und den Bergen.

Wieso ist das Verhältnis zwischen Viktor und seinem Vater Christoph Saalfeld so schwierig?

Ich glaube, dass ein Knackpunkt die Scheidung der Eltern war. Dadurch konnte Viktor nie mehr wirklich Vertrauen zu seinem Vater aufbauen. Daraufhin ist Viktor immer mehr seinen eigenen Weg gegangen, den sein Vater nicht gutheißen konnte. Durch seine Strenge und seinen Kontrollwahn hat Christoph Viktor eher von sich weggetrieben. So haben sich die beiden immer weiter voneinander entfernt. 

Viktor hat ein ausgezeichnetes Händchen für Pferde. Wie hast du dich auf diesen Teil der Rolle vorbereitet?

Ich habe mir eine extrem tolle Reitlehrerin gesucht und auch gefunden. Außerdem habe ich das Glück, in meiner direkten Nachbarschaft Pferdebesitzer und Reiter zu haben, die alle miteinander versucht haben und noch versuchen, mir zu helfen. Dadurch hatte ich die Möglichkeit, jede freie Minute auf Pferden zu sitzen und zu üben. An dieser Stelle würde ich mich gerne bedanken: Sita, Moni, Moni, Sylvia, Helga und Andrea (lustig, alles nur Frauen), vielen Dank, dass ihr mir gezeigt habt, was für tolle und wunderbare Tiere Pferde sind!

Deine Rolle ist generell ein sehr sportlicher Typ. Wie hältst du dich privat fit?

Viel Bewegung, tägliches Training, wenn die Zeit es noch erlaubt, Fitnessstudio und reiten üben. Und die richtige Ernährung ist auch wichtig.

Daten zur Person

Geboren am/in: 08.10.82 in München
Wohnort: Chiemgau
Ausbildung: Hochschule der Künste Bern
Theater: Altes Schauspielhaus Stuttgart, Stadttheater Gießen, Landestheater Salzburg
TV: Rumpelstilzchen, Rosenheim Cops, Um Himmels Willen, Einmal Toskana und zurück, Tatort, SOKO München

Blättern zwischen Darstellern