Flintenweiber – Als Biathlon die Frauen entdeckte

Play"Flintenweiber" - Als Biathlon die Frauen entdeckte
"Flintenweiber" - Als Biathlon die Frauen entdeckte | Video verfügbar bis 30.11.2020 | Bild: ARD

Sie wurden belächelt, bemitleidet oder einfach ignoriert – die Biathlon-Pionierinnen Deutschlands. In seinem Film "​Flintenweiber" erzählt Autor Christoph Nahr, wie die beliebteste Wintersportart der Deutschen ganz langsam auch die Frauen entdeckte.

Die Anfänge waren kurios und improvisiert. Eine Gruppe Nachwuchssportlerinnen aus Hessen machte sich angetrieben von einer biathlonverrückten Trainerin auf, aus dem Nichts in die Weltspitze einer Sportart zu stoßen, die in Deutschland bis dahin nur von Männern betrieben wurde. Vom Skiinternat Willingen zum Olympiasieg - aus Renate Schinzes Trainingsgruppe ging dieser Traum für Petra Schaaf (später Behle) in Erfüllung.

Aber der Weg dahin war steinig. Zur ersten Deutschen Meisterschaft für beide Geschlechter 1986 reiste nicht eine deutsche Athletin an, es gewann eine australische Freizeitsportlerin.

Über die nächste Jahre und Jahrzehnte entwickelte sich ein weibliches Sport-Wintermärchen. So sind die größten Biathlon Stars in Deutschland seit Jahrzehnten Frauen: Petra Behle, Uschi Disl, Kati Wilhelm, Magdalena Neuner und Laura Dahlmeier.
Der Autor zeichnet die spannende Geschichte nach, wie junge Langläuferinnen an die Waffe kommen und dafür sorgen, dass Biathlon zum beliebtesten Wintersport der Deutschen wird.

Die Zuschauer sehen dabei längst vergessenes Archivmaterial, das sie staunend und schmunzelnd hinterlässt.
Zeitzeugen wie Petra Behle, Uschi Disl, Renate Schinze, Uwe Müßiggang und Peter Bayer erinnern sich an die Zeit als die Biathlon-Scheiben anfingen, für die Damen zu fallen.​

Film von Christoph Nahr

0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.