SENDETERMIN Di., 21.06.22 | 22:50 Uhr | Das Erste

maischberger am 21. Juni 2022

PlayAlexander Rodnyansky, Michail Kasjanow, Karl Lauterbach (oben v.l.n.r.); Jürgen Becker, Helene Bubrowski, Stephan Stuchlik (unten v.l.n.r.)
maischberger vom 21. Juni 2022 | Video verfügbar bis 21.06.2023 | Bild: WDR/Oliver Ziebe; picture alliance/dpa; WDR/Oliver Ziebe; WDR/Oliver Ziebe; WDR/Oliver Ziebe; WDR/Oliver Ziebe

Die Ukraine könnte noch in dieser Woche EU-Beitrittskandidat werden. Auch Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) befürwortet das. Werden die anderen EU-Mitgliedstaaten zustimmen? Wie könnten Deutschland und die EU Kiew darüber hinaus unterstützen? Dazu im Gespräch der ukrainische Präsidentenberater Alexander Rodnyansky und der ehemalige russische Ministerpräsident Michail Kasjanow.

Michail Kasjanow, Alexander Rodnyansky
Michail Kasjanow und Alexander Rodnyansky | Bild: picture alliance/dpa; WDR/Oliver Ziebe

Mitten in der Corona-Sommerwelle laufen Ende des Monats die kostenlosen Tests aus. Wie weiter in der Pandemiebekämpfung? Welche Coronamaßnahmen sollte die Ampelregierung jetzt ergreifen, um für den Herbst vorbereitet zu sein? Dazu im Studio der Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD).

Karl Lauterbach
Karl Lauterbach | Bild: WDR/Oliver Ziebe

Wegen der Drosselung von Gaslieferungen aus Russland ruft Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (B‘90/Die Grünen) auf, Energie zu sparen. Steht uns ein harter Winter vor? Darüber und andere Themen diskutieren der Kabarettist Jürgen Becker, die Parlamentskorrespondentin der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ Helene Bubrowski und der ARD-Hauptstadtkorrespondent Stephan Stuchlik.

Jürgen Becker Helene Bubrowski Stephan Stuchlik
Jürgen Becker, Helene Bubrowski und Stephan Stuchlik | Bild: Alle WDR/Oliver Ziebe

„maischberger“ ist eine Gemeinschaftsproduktion der ARD, hergestellt vom WDR in Zusammenarbeit mit Vincent productions GmbH.