SENDETERMIN So., 11.12.22 | 23:35 Uhr | Das Erste

"Quendel – Über die Schattengrenze" von Caroline Ronnefeldt 

Playdruckfrisch Caroline Ronnefeldt
"Quendel – Über die Schattengrenze" von Caroline Ronnefeldt  | Video verfügbar bis 11.12.2025 | Bild: WDR

Es wird Zeit, die großartige Quendel-Saga von Caroline Ronnefeldt zu entdecken. Mit Band drei ist gerade das große Finale erschienen. Aber wer Fantasy und gute Geschichten liebt, wird auch die Quendel lieben – oder kennt sie eh schon.

Die Quendel sind ein gutmütiges Volk. Sie mögen es gemütlich und friedvoll, sitzen gerne abends vor dem Kamin und erzählen sich Schauergeschichten, obwohl sie selbst nie etwas Ungeplantes machen würden. Außer, sie müssen. Denn seit Band eins sorgen unheimliche Ereignisse für Unruhe: Nachbarn verschwinden, Wölfe jagen über den nächtlichen Himmel, unheimliche Kräfte aus der Anderswelt dringen in den beschaulichen Alltag der Quendel ein. Bald traut sich keiner mehr aus dem Haus.

Caroline Ronnefeld wurde in Essen geboren und ist studierte Kunsthistorikerin und Illustratorin. Mit ihrer Quendel-Trilogie hat sie einen Kosmos geschaffen, der durchaus das Niveau von Tolkiens „Herr der Ringe“ erreicht, meint Literaturkritiker Denis Scheck: sprachmächtig und sprachverliebt, wie man es in der heutigen Literatur nicht häufig findet.

Caroline Ronnefeldt : "Quendel – Über die Schattengrenze“ (Ueberreuter)

Stand: 11.12.2022 18:16 Uhr

4 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@ard.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.