Fragen an Jeanne Tremsal

Karla (Natalia Wörner) plaudert mit ihrer Freundin Margo (Jeanne Tremsal, re.).
Jeanne Tremsal in ihrer Rolle als Margo Beaumont. | Bild: ARD Degeto / Roland Suso Richter

In "Böses Spiel" steht Margo trotz allen Verdächtigungen zu ihrem Sohn und schützt ihn kompromisslos. Können Sie das nachvollziehen?

Ja. Sie schützt natürlich nicht nur ihren Sohn, sondern ihre ganze Welt: Die Familie, ihr Konstrukt, an dem sie festhält, das Einzige, was ihr bleibt. Würde sie anfangen, das in Frage zu stellen, bräche alles zusammen. Sie lebt ja auch vorher schon in einer Schein- und Lügenwelt. Außerdem steckt sie nach der ersten Beihilfe schon viel zu tief drin und gerät immer tiefer in diesen Strudel aus Lügen.

Ist diese Kompromisslosigkeit etwas, das nur Mütter verstehen können?

Ja und nein, sie schützt ja genauso sich selbst damit, siehe oben.

Auch häusliche Gewalt ist ein Thema. Was würden Sie Margo Beaumont raten?

Sie hätte ihren Mann schon viel früher verlassen müssen.

0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.