Drei Fragen an Daniel Sträßer

(Hauptkommissar Adam Schürk)

Die Hauptkommissarinnen und Hauptkommissare feiern bei einem Abendessen den Abschluss eines Falls: Pia Heinrich (Ines Marie Westernströer), Leo Hölzer (Vladimir Burlakov), Adam Schürk ( Daniel Sträßer), Esther Baumann (Brigitte Urhausen) - v.l.n.r.
Die Hauptkommissarinnen und Hauptkommissare feiern bei einem Abendessen den Abschluss eines Falls: Pia Heinrich, Leo Hölzer, Adam Schürk, Esther Baumann - v.l.n.r. | Bild: SR

Die Figuren Adam Schürk, Leo Hölzer, Esther Baumann und Pia Heinrich wachsen so langsam zu einem wirklichen Team zusammen. Wie haben Sie das in Ihrer Rolle bei den Dreharbeiten empfunden?

Ich hatte bei den Dreharbeiten zu ´Das Herz der Schlange ` nur eine Szene mit meinen Kolleginnen und meinem Kollegen sowie lediglich zwei weitere mit Vladimir als Leo Hölzer. Die Verbindung Adam zu Leo besteht schon immer. Dieses unsichtbare Band ist das Fundament dieser Erzählung. Jetzt, nachdem ich den fertigen Film gesehen habe, spüre ich klar, wie das Team enger denn je verwoben ist und nach und nach im selben Sahnetopf gemeinsam zu strampeln beginnt.

Wie entwickelt sich Ihre eigene Rolle in diesem dritten gemeinsamen Fall?

Dieser dritte Fall ist vielleicht der mit der größten Entwicklung Adams. Wir sehen ihn wie nie zuvor mit seinen Ängsten konfrontiert, den extremsten Martern ausgesetzt und entdecken eine Seite an ihm, die wir noch nicht kannten. Adams Wut, seine Kraft, sein Überlebenswille brechen in dieser Folge. Doch es gibt den einen, der immer an ihn glaubt und der ihn am Ende wieder auferstehen lässt.

Was könnten Sie von Ihrer Figur lernen?

Adam hat Gewalt, Misshandlung und Enttäuschung erlebt und es trotzdem geschafft, ein Mensch zu bleiben. Einer der weiterhin fühlen kann, der Freundschaft erleben kann und nicht versteinert ist. Das ist doch eine unglaubliche Leistung!

19 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@ard.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.